321838_134924226662831_1717504877_o

Gothenburg. Schweden. 16. Januar 2013. Christoffer Franzén veröffentlicht unter dem Namen Lights & Motion sein Debütalbum Reanimation. An dieser Stelle muss ich erstmal meinen Respekt aussprechen. Der 24-jährige hat nicht nur alle Songs selber geschrieben und aufgenommen, er hat außerdem auch die Tracks gemixt und gemastert. Als Inspiration nennt er neben bekannten Postrock-Constellationen wie Explosions in the Sky und Sigur Rós auch Bands wie U2, Coldplay und M83.

Da wie ich finde Postrock recht schwer zu beschreiben ist und ich momentan eh nichts anderes außer „episch“ und „suprakrass“ raus bekommen würde, schlage ich vor ihr hört ich selber einmal Reanimation an. Mein Favorit ist Drift, welcher Song ist eurer?

[asa]B00AL757JQ[/asa]

Bildquelle: Facebook