Ey ihr Musikfreaks,

nachdem wir eine Zeit lang mit arbeits- und bildungsbezogenen Überschwemmungen zu kämpfen hatten, und Torge dankenswerter Weise viele Lücken gefüllt hat, können wir guten Gewissens verkünden, dass der letzte Sandsack gefüllt und verteilt ist.

musikmesseweissgross270y570

Als Wiedergutmachung haben wir dafür wieder einen Knaller am Start! Ich wurde gefragt, ob ich vorab und von einem Besuch der Musikmesse in Frankfurt am Main berichten will. Da sagt der häusliche Vagabund freilich nicht nein, vor allem, wenn er euch damit genauso beschenken kann.

Ab heute könnt ihr zehn mal zwei Tickets für den Freitagnachmittag auf der Musikmesse gewinnen!

Alles, was ihr dafür machen müsst, ist, die frohe Kunde weiter zu tragen, eine Frage zu beantworten und euer fortuna ab zu warten. Um die Frage zu beantworten, postet ihr eure Antwort unter diesen Artikel. Unter all den wahrscheinlich richtigen Antworten richtet ein Zufallsgenerator und wählt die zehn Gewinner aus. Wenn das passiert und veröffentlicht ist, benötige ich nur noch eure Adressen, um die Tickets noch am selben Tag verschicken zu können. Die ganz Mutigen unter euch, klecksen diese oder die E-Mail-Adresse gleich unter die Antwort oder melden sich, sobald sie von ihrem Gewinn erfahren haben. Das Limit für die Beantwortung ist Freitag, der 22.03.2013 15:00 Uhr.

Und damit wir alle Tickets pünktlich loswerden, hier die Frage:

IMG_0034Wo findet die Musikmesse 2013 statt?

a) Frankfurt/ Oder

b) Hintertupfingen

c) Hanoi

d) Frankfurt am Main

Wenn ihr die Antwort kennt oder Google bedienen könnt, immer her damit, wir freuen uns auf jede Antwort und jeden Gewinner. Viel Glück!

Für diejenigen unter euch, denen das Glück nicht hold sein wird, berichte ich von einem der Tage direkt und exklusiv hier auf Noisiv.de – Weil wir Catchphrases nicht nötig haben. Um eure Motivation etwas erheben zu können: Am Freitagabend spielen Luxuslärm (Wuhuu!) und Finn Martin direkt nach Messeschluss auf der Agora Stage!

Der Rechtsweg ist obligatorisch ausgeschlossen. Weil wir euch mehr lieben, als dieser Erich M.

Vielen Dank an Maja Büttner von der Musikmesse Frankfurt.