Foto: Patrick Herzog

Am vergangenen Freitag hat Max Rieger aka. All diese Gewalt nachgelegt: Nach dem Debütalbum „Welt in Klammern“ des Soloprojektes vom Die-Nerven-Kopfes folgte nun ein Zusatz in Form von „Welt in Klammern (Addendum)“. Dort gibt es drei Songs zu hören, die es nicht auf die ursprüngliche Fassung der Platte geschafft haben und auch zwei Remixe sowie drei Live-Aufnahmen finden sich dort.

Seine sphärischen Meisterstücke nimmt Rieger aktuell wieder auf Tour mit. Insgesamt sechs Städte werden auf der laufenden Tour noch bespielt – unter anderem auch das Hamburger Westwerk sowie das Berliner Lido. Kurz- und Unentschlossene sollten sich das nicht entgehen lassen. Die Musik mag sperrig und nichts für zwischendurch sein, entfaltet aber unfassbare und hypnotische Weiten, wenn man sich erstmal darauf einlässt.

All diese Gewalt: Live auf Tour

  • 10.05. – Dresden, Scheune
  • 11.05. – Karlsruhe, Kohl
  • 12.05. – Bielefeld, Nummer zu Platz
  • 13.05. – Bremen, Lagerhaus
  • 14.05. – Hamburg, Westwerk
  • 15.05. – Berlin, Lido

[asa mp3]B01LZ61FJI[/asa]