Wir schreiben das Jahr 2007 als die kanadische Indie-Rock Band Arcade Fire ihr zweites Studiolbum veröffentlicht. Es folgen Auftritte auf einigen Festivals in Europa, wozu auch das Hurricane Festival gehört. Leider waren mir Arcade Fire zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt, sodass ich sie bei meinem ersten Besuch in Scheeßel nicht bestaunen konnte.

Nebenbei erwähnt war das 2007er Line Up auf dem Hurricane im Rückblick absolut genial. Viele Must-See Bands von heute habe ich damals nicht gekannt. Dazu gehört neben Arcade Fire auch Cold War Kids, die Editors, The Good, The Bad and The Queen, Kings of Leon (welche damals noch von 16:30 – 17:30 spielten) und Modest Mouse.

Hurricane+Festival+2007Ein Glück gibt es britische Festivals, welche oftmals Aufzeichnungen ihrer Auftritte im TV oder Internet zeigen. Darunter fällt auch der Auftritt von Arcade Fire beim Reading Festival. Die Setlist setzt sich aus den beiden Alben Funeral und Neon Bible zusammen, unter anderem der brillante Song Intervention aus dem Album Neon Bible. Wer auf gute Indie Musik steht und Gänsehaut bekommen möchte, dem sei dieser Auftritt bzw. diese beiden grandiosen Alben ans Herz gelegt.

[asa]B000N39I4S[/asa]