Apologies, I Have None - Love & Medication (Musikvideo)

Foto: Screenshot YouTube / Apologies, I Have None

Am 26. August veröffentlichen Apologies, I Have None endlich ihr langerwartetes zweites Album „Pharmacie“. Zur vorab veröffentlichten Single „Love & Medication“ gibt es nun ein bärenstarkes Musikvideo, dessen Story als Zweiteiler ausgelegt ist – der abschließende Part soll demnächst kommen.

Im Video sehen wir eine alleinerziehende Mutter mit ihrem Kind, die sich irgendwie durch den Alltag kämpft. Dazu Krankenhausszenen und ein Arzt, der unbeirrt auf sie einredet. Gleichzeitig versucht sie ihrem Kind noch etwas zu bieten und zeigt ihr die Weiten der englischen Landschaft. Ein düsteres Bild wird gezeichnet, über das sich der ohnehin gleichermaßen erdrückende Song legt. Alles in allem starker Tobak.

„Pharmacie“ beinhaltet zehn Songs, die Gesundheit und Depressionen zum Hauptthema haben. „Love & Medication“, welches das Album eröffnet, bietet also einen starken Einblick in die Gefühlswelt, die behandelt wird.

„Music videos are a hard thing to do well. This is the first part of a two part video. We wanted something bleak, depressing and constrictive to reflect both »Pharmacie« and ourselves as people. I think South Of Devon films did better than we could have hoped. We hope you enjoy this.“

Josh McKenzie

Apologies, I Have None: DACH-Tour

  • 24.09. – DE: Bremen, Tower
  • 25.09. – DE: Hamburg, Hafenklang
  • 26.09. – DE: Berlin, Musik & Frieden
  • 28.09. – DE: Leipzig, Conne Island
  • 29.09. – AT: Wien, Arena Dreiraum
  • 30.09. – CH: Luzern, Treibhaus
  • 03.10. – CH: Genf, Kalvingrad/Usine
  • 04.10. – CH: Bern, Rössli
  • 05.10. – CH: Rorschach, Treppenhaus
  • 06.10. – DE: München, Sunny Red
  • 07.10. – DE: Lindau, Club Vaudeville
  • 13.10. – DE: Hannover, Lux
  • 14.10. – DE: Köln, MTC
Quelle noisey

[asa]1eiD0EOm2TM[/asa]