Fotos: Screenshot YouTube / unARTigNYC

Fotos: Screenshot YouTube / unARTigNYC

Wer hätte gedacht, dass das niedersächsische Celle jemals der Place-to-be war, was das Entdecken großartiger Rockbands angeht? Tatsächlich, At The Drive In spielten 1999 im Celler Loch. Laut Veranstaltungsstätte soll die Venue eigentlich nur 50 Leute beherbergen können, an diesem besagten Abend sollen jedoch 150 Musikbegeisterte anwesend gewesen sein. Selten bekommt man so viel gebündelte Energie auf einem Blick serviert.

Gitarrist Omar Rodriguez-Lopez und Sänger Cedric Bixler-Zavala sind definitiv am aktivsten und benötigten die meiste Beinfreiheit – und wie man im Video sehen kann, war das nicht gerade viel. Hat aber gereicht.

Den Link über die Geschichte wie es zu dem Gig gekommen ist sowie die gespielte Setlist findet ihr bei den Kollegen von Testspiel (Quelle).

[asa]B00069KFI2[/asa]