Alle Beiträge zum Thema: Live-Berichte

Heart van Cleef: Tolle Geburtstagssause trotz Unwetters

Im August letzten Jahres feierte das Hamburger Indie-Label Grand Hotel van Cleef seinen 15. Geburtstag mit dem Fest van Cleef auf dem Open-Air-Gelände vor dem Mehr! Theater. Es war ein denkwürdiger Abend, der sich trotz…

We Are Scientists live im Knust: Auch nach fast 20 Jahren noch immer großartig

We Are Scientists mögen hierzulande schonmal größere Clubs gefüllt haben. Während derlei Zustände bei anderen Bands ein Zeichen für den stetigen Niedergang sein mögen, schaut das bei den New Yorkern aber irgendwie doch ganz anders…

Roskilde Festival 2018: Über die vier schönsten Festivaltage des Jahres!

In Deutschland meckert man bekanntlich gerne über den hauseigenen Festivalmarkt: Rockbands seien nicht mehr gefragt, das Wetter zu schlecht und der Campingplatz zu Ballermann. Kaum verwunderlich also, dass das ausgezeichnete Festivalangebot unserer Nachbarländer immer häufiger…

Please Madame: Mit neuem Album durchgeschwitzt in der Astra Stube

In ihrem Heimatland Österreich füllen die Indie-Rocker von Please Madame bereits die größeren Konzerträume. In Deutschland backen sie hingegen (noch) kleinere Brötchen. Mit ihrem zweiten Album „Young Understanding“ gingen die vier Salzburger auf Release-Tour durch…

Die Nerven: Mit blanker Wut ganz laut im Hafenklang

Für ihre fesselnden Konzerte sind Die Nerven schon seit jeher in aller Munde. Es wird ordentlich gelärmt, der fast schon trance-artige Zustand, den die Songs hervorrufen, wirkt live noch stärker, als auf Platte und die unhaltbare…

Hurricane Festival 2018: Großes Kino in Scheeßel auch ohne Unwetter!

Das Hurricane 2018 sollte mein inzwischen elftes Hurricane Festival (2007 – 2018 mit Pause im Jahr 2017) sein. Abermals packte ich meine sieben Sachen und begab mich auf das vertraute und heimische Gelände nach Scheeßel.…

The Baboon Show erzeugen heiße Temperaturen im Uebel & Gefährlich

Mit ihrem neuen Album „Radio Rebelde“ ging es für The Baboon Show auf große Europa-Tour. Im Hamburger Uebel & Gefährlich spielten sie dabei das größte Konzert dieser Tournee, das dazu auch gleich noch ausverkauft war. Als…

The Baboon Show: Wenn Band und Crowd an einem Strang ziehen

Bereits Anfang April spielten die schwedischen Punkrocker von The Baboon Show bereits in Hamburg. Das hielt sie aber nicht davon ab, Ende Juni gleich nochmal in der Hansestadt zu spielen. Dieses Mal war es eine…

Cold Years mit viel Leidenschaft in der Astra Stube

Im März veröffentlichten die schottischen Americana-Punkrocker von Cold Years ihre dritte EP „Northern Blue“ mit der es dann auch auf Tour ging. In Hamburg spielten sie in der Astra Stube mit Travels & Trunks als…

Oum Shatt brachten das Uebel & Gefährlich zum Tanzen

Im vergangenen Jahr veröffentlichten die Berliner Oum Shatt ihr selbstbetiteltes Debütalbum und spielten im diesem Zuge auch ein wunderbares Konzert im Turmzimmer des Uebel & Gefährlich. Ziemlich genau ein Jahr kamen sie nun zurück in…

Born Ruffians bringen das Hamburger Hafenklang zum Schwitzen!

Ich weiß es noch wie heute. Als ich 2010 die CD „Say It“ von Born Ruffinas das erste Mal gehört habe, hat es mich echt erwischt. Kennt ihr das, wenn ihr direkt ab dem ersten…

Cedric brachten eindrucksvollen Mix aus Post-Rock und -Punk in die Astra Stube

Mit dem veröffentlichten Debütalbum „Levity“ im Rücken ging es für das Dresdner Trio Cedric auf Release-Tour. In Hamburg ging es in die Astra Stube, die an diesem Abend zwar nicht ausverkauft, aber doch recht gut…

Von Hardcore und Horror: scarlxrd und Zombiez im Uebel & Gefährlich

Etwas eigenartig war es ja schon, als ich am Abend des 26. Mai das Uebel & Gefährlich in Hamburg betreten habe. Kaum durch den Einlass geschlichen, kamen mir links und rechts junge Menschen mit schwarzen…

Schweiß und Freude: Black Map im Headcrash

Die Vorzeichen waren perfekt: Ein warmer Freitagabend und drei Bands standen auf der Agenda. Die Alternative-Rocker Black Map brachten gleich zwei Supportacts mit nach Deutschland und gastierten diesmal im Headcrash auf dem Hamburger Berg. Den…

Kele Okereke: Ein Engel lädt zum Wohnzimmerkonzert (Support: Hey Elbow)

Ihm beim Singen zuzuhören, ist ein bisschen so, als würde man eine alte Liebe besuchen: Anfang des Monats gastierte Bloc Party-Frontmann Kele Okereke im Hamburger Molotow und stellte einige Stücke aus seiner aktuellen Soloplatte „Fatherland“…

Joe Astray: Mit voller Hingabe live im Molotow

Mit Full-Band ging der Singer-Songwriter Joe Astray im März auf Tour. Ein besonderes Konzert spielte er in diesem Rahmen in der SkyBar des Molotow in seiner Hamburger Heimatstadt. Vor ziemlich voller Kulisse spielte die Band dabei…