Alle Beiträge zum Thema: Live-Berichte

Bloc Party: So war das „Silent Alarm“-Konzert in der Columbiahalle in Berlin

Die Fans haben Erinnerungen mit dabei. Der erste Kuss, der erste Liebeskummer, die erste Platte. Sie schweben in den Köpfen der nahezu 3.500 Berliner Zuschauer, welche sich in Scharen vom nahgelegenen Bhf. Platz der Luftbrücke…

John Butler Trio ohne Trio: John Butler solo im Mehr! Theater Hamburg

John Butler Mehr Theater Hamburg

Es ist der Albtraum einer jeder tourenden Band. Ein Mitglied wird so schwer krank, dass ein Auftritt nicht nur mehr nicht möglich ist, sondern aus gesundheitlichen Gründen sogar vom Arzt untersagt wird. So geschehen bei…

Seasick Steve in der Großen Freiheit 36: Kein Feuerwerk, aber umso mehr Herz

Mit „Can U Cook?“ veröffentlichte Seasick Steve in diesem Jahr ein weiteres Album, das sich in die beeindruckende Veröffentlichungsfrequenz des US-Amerikaners einreiht. In ebenso hoher Frequenz, wie er Alben veröffentlicht, geht er auch immer wieder…

INVSN und Stilla Havet aus Schweden live im Turmzimmer in Hamburg

„Wie, für’s Turmzimmer gibt es keinen Fahrstuhl?!“ – nach den gefühlt 500 Stufen im Flakturm auf dem Heiligengeistfeld eröffnete sich für mich erstmals die kleine aber feine Begleitlocation vom Uebel & Gefährlich. Mit kaum noch…

Dermot Kennedy live in der Fabrik in Hamburg

dermot kennedy fabrik hamburg

Kein Jahr ist vergangen und schon durften wir uns erneut über einen Besuch des irischen Newcomers Dermot Kennedy in der Hansestadt freuen. Nachdem er im Januar bereits das Gruenspan ausverkaufte war auch die Fabrik in…

Live Comeback in Hamburg: Honig im Knust!

Mit seinem neuen Album „The Last Thing The World Needs“ feierte Stefan Honig sein Comeback nach einer längeren Pause. Nach einer ausgedehnten Tour durch Deutschland führte der Weg zum vorletzten Konzert der Tour nach Hamburg,…

Sommer in Altona: Nathan Gray teilt seine privaten Gedanken

Nathan Gray ist nicht nur Sänger der großartigen Boysetsfire, er ist auch seit geraumer Zeit als Solokünstler unterwegs. Vergangenen Donnerstag verwandelte er beim Sommer in Altona das Zelt mit seinem Akustik-Konzert in eine ganz besondere…

Not On Tour spielen exzessives Nachmittagskonzert im Hafenklang

Aus Israel kommen die Punks von Not On Tour. Die wiederum sollten eigentlich in diesem Jahr Headliner des Booze Cruise Festivals in Hamburg sein, mussten dies allerdings leider kurzfristig absagen. Sowohl Veranstalter, als auch Band…

Messer: Beispielhaft großartig im Kampnagel

Im Sommer veranstaltet das Kulturzentrum Kampnagel jedes Jahr das Internationale Sommerfestival für zeitgenössische darstellende Künste. In diesem Rahmen spielten Messer und Soft Grid ein gemeinsames Konzert am 15. August. Für erstere sollte dieser Abend auch…

Nathan Gray hinterlässt bleibende Eindrücke beim Sommer in Altona

Nachdem Nathan Gray unter dem Projektnamen Nathan Gray Collective die Tiefen experimenteller Musik zwischen Industrial, Dark Wave und Gothic ergründete, wendete er sich mit seiner letzten Veröffentlichung „Feral Hymns“ reduzierterer, akustischer Musik zu. Mit diesem Fokus…

Oakfield Festival 2018: Zehnjähriges Jubiläum bei bestem Sommerwetter

Zwischen Bremen und Hamburg findet seit nunmehr zehn Jahren das Oakfield Festival statt. „Von Fans, für Fans“ lautet das Motto der Veranstalter. In diesem Jahr wurde also das Jubiläum an zwei Festival-Tagen bei bestem Sommerwetter…

The Lytics: Live bei bestem Sommerwetter auf der MS Kleine Freiheit

In Vorbereitung auf das Release ihres neuen Albums „Glow“ luden The Lytics und Grand Hotel van Cleef auf die MS Kleine Freiheit im Hamburger Hafen ein. Dort spielte das Quartett ein Konzert mit vielen neuen…

Heart van Cleef: Tolle Geburtstagssause trotz Unwetters

Im August letzten Jahres feierte das Hamburger Indie-Label Grand Hotel van Cleef seinen 15. Geburtstag mit dem Fest van Cleef auf dem Open-Air-Gelände vor dem Mehr! Theater. Es war ein denkwürdiger Abend, der sich trotz…

We Are Scientists live im Knust: Auch nach fast 20 Jahren noch immer großartig

We Are Scientists mögen hierzulande schonmal größere Clubs gefüllt haben. Während derlei Zustände bei anderen Bands ein Zeichen für den stetigen Niedergang sein mögen, schaut das bei den New Yorkern aber irgendwie doch ganz anders…

Roskilde Festival 2018: Über die vier schönsten Festivaltage des Jahres!

In Deutschland meckert man bekanntlich gerne über den hauseigenen Festivalmarkt: Rockbands seien nicht mehr gefragt, das Wetter zu schlecht und der Campingplatz zu Ballermann. Kaum verwunderlich also, dass das ausgezeichnete Festivalangebot unserer Nachbarländer immer häufiger…

The Dirty Nil brachten das Molotow zum Kochen

The Dirty Nil aus Kanada stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres dritten Albums „Master Volume“ und nutzten dies als Gelegenheit, um per Tour für das neue Release zu werben. Im Molotow spielten sie im Rahmen…