Foto: Screenshot YouTube / Ron Cazzato

Ron Cazzato meldet sich zurück: Der einstige Frontmann der Hamburger Nu Metal-Band 4Lyn veröffentlichte am Sonntag mit „So We Pray“ die erste Single seines Solodebüts „iRon“. Wer beim Videoclip genauer hinschaut, könnte auch einen Autoren von noisiv.de darin entdecken. ;-)

Es ist schon eine ganze Weile her: Ron Cazzato veröffentlichte zuletzt 2012 mit seiner ehemaligen Band die Platte „Quasar“ über Veryus Records, ein Jahr später folgte die Trennung des Hamburger Quartetts. Anstatt erneut bei einem Label anzuheuern, wagte Cazzato den großen Selbstversuch, setzte bei der Finanzierung von „iRon“ auf Crowdfunding. Der Aufruf sollte Früchte tragen, die Veröffentlichung des ersten Soloalbums ist für den kommenden August geplant.

Im Dezember folgte der (verdammt kalte) Videodreh zur ersten Single, zu welchem ich für noisiv.de neben einem Making-Of, auch noch persönlich vor die Kamera durfte. Als Backgroundsänger. Ich! Whatever: Das Endergebnis begeistert, nur rund 24 Stunden nach Veröffentlichung kann das Musikvideo mit über 5.000 Klicks aufwarten, bei Amazon.de reichte es sogar zum „Aufsteiger des Tages“. Gar nicht mal so schlecht für den Anfang.

„So We Pray“ wurde am 26. Februar über Ron Cazzato selbstveröffentlicht, das dazugehörige Album „iRon“ wird im August 2017 erscheinen.