Neuigkeiten aus dem Hause Death Cab. Am 31.03 erscheint das neue Album Kintsugi. Die entsprechende Erklärung für den ungewöhnlichen Namen gab Bassist Nick Harmer dem Musikmagazin Rolling Stone gleich mit. Es handelt sich um eine japanische Kunstform, in welcher zerbrochenes Keramik mit echtem Gold wieder zusammengesetzt werden soll. Die Reparatur wird somit zu einem sichtbaren Teil seiner Geschichte. Der Name ist nicht zufällig gewählt, denn es wird das erste Album nach dem Ausstieg des Gründungsmitgliedes Chris Walla sein, welcher zuvor alle Alben produziert hatte – und dennoch wird aus der Band kein Trio.

Kintsugi

Für die kommenden Liveshows wurden Dave Depper (Gitarre und Keyboard) und Zac Rae (Keyboard) ins Taxi geholt und schließen somit die Lücke, die Walla hinterlässt. Dave Depper äußerte sich bereits auf seiner Internetpräsenz und verkündete schon eine Welttournee für dieses Jahr:

Big news: I now play guitar for Death Cab for Cutie! I couldn’t be more thrilled to be playing this music with such a lovely group of people. We’ll be touring the world in 2015 in support of the band’s fantastic new record, Kintsugi.

Tracklist von Kintsugi:

  1. No Room in Frame
  2. Black Sun
  3. The Ghosts of Beverly Drive
  4. Little Wanderer
  5. You’ve Haunted Me All My Life
  6. Hold No Guns
  7. Everything’s a Ceiling
  8. Good Help (Is So Hard to Find)
  9. El Dorado
  10. Ingénue
  11. Binary Sea

Die erste Single wird Black Sun sein. Bis zur Veröffentlichung offizieller Tourdaten dürfte es also nicht mehr lange dauern. Ein Besuch etwa beim Hurricane Festival und/oder ein Konzert in Hamburg wären dabei persönlich traumhaft. Bis dahin empfehle ich den emotionalen Abschied von Chris Walla bei seinem letzten Auftritt mit Death Cab For Cutie.

Bildquelle Artikelbild Screenshot Youtube