Fotos: Lisa Ostheimer, noisiv.de

Der junge und kreative DIY-Künstler Declan McKenna, über den wir bereits häufig berichtete, hat sich innerhalb des letzten Jahres von meiner bedeutsamsten Neuentdeckung 2016 bis hin zu einem meiner Lieblingsmusiker entwickelt. Auch die aufstrebende, britische Band Blossoms hat mich mit ihrem gleichnamigen Debütalbum im Vorfeld überzeugen können. Eine sehr gute Voraussetzung für den Konzertabend am 27. Februar im Hamburger Knust mit zwei großartigen Bands.

Declan McKenna: Mit Glitzer im Gesicht und neuen Songs im Gepäck

Dass Declan McKenna vor Kreativität förmlich sprüht, konnte man ab dem ersten Song des gerade mal 18-jährigen Künstlers mit seiner Band spüren. Mit Glitzer im Gesicht und einer gesunden Portion Selbstbewusstsein nahm er das Publikum für sich ein. In seiner kurzen Setlist als Support-Act für Blossoms durften bekannte Songs, wie „Paracetamol“ oder „Brasil“ natürlich nicht fehlen, doch auch neue Songs gab es zu hören.

Während Declan McKenna seine neue Single „The Kids Don’t Wanna Come“ Home spielte, merkte man ihm seinen Spaß und vor allem seine Leidenschaft für den Song an. Auch seine vier Bandmitglieder kamen immer mehr aus sich heraus. Highlight seines Sets war jedoch ein neuer Song namens „Humongous“, den er mit einer Akustikgitarre anstimmte. Auf sein Debütalbum, welches in nicht allzu ferner Zeit erscheinen soll, bin ich nun umso mehr gespannt!

Declan McKenna mit neuer Single „The Kids Don’t Wanna Come Home“ auf Deutschland-Tour

Der Hype um den britischen Ausnahmekünstler Declan McKenna nimmt kein Ende. Nach seiner Performance bei „Later.. With Jools Holland“ und der Nennung in der BBC... Weiterlesen →

Blossoms: Feinster Indie-Pop mit glasklarer Stimme von Tom Odgen

Nach einer kurzen Umbaupause empfang das Publikum Blossoms mit lautem Applaus und Zurufen auf der Bühne. Direkt ab ihrem ersten Song „At Most A Kiss“ wurde getanzt. Die Stimme von Tom Odgen beherrschte den Raum und stand während des kompletten Sets im Vordergrund. Ein Höhepunkt des Abends war ohne Zweifel der Song „My Favourite Room“, bei dem, durch den Sound seiner Akustikgitarre, eine ganz besondere Stimmung herrschte. Zuletzt spielten Blossoms zu Freuden ihrer Fans ihren bisher größte Hit „Charlemagne“. Ein wirklich großartiger Abschluss eines Abends, der ohne Zweifel einen Meilenstein meines Konzertjahres 2017 bilden wird!

[asa mp3]B01NBNE1ZR[/asa]