DEICHBRAND Festival // Foto: Rainer Keuenhof // www.rainerkeuenhof.de

Jeden Tag wird eine neue Band im Adventskalender vom Deichbrand bestätigt. Gespannt warten die Festivalbesucher auf das Türchen am 24. Dezember, in dem der dritte große Headliner veröffentlicht werden dürfte. Wir geben euch eine Übersicht, um wen es sich vielleicht den ersten Indizen nach handeln könnte. Gestützt wird diese Auflistung anhand folgender News von Booker Daniel Schneider, der sich in den Cuxhavener Nachrichten zum letzten fehlenden Headliner äußerte.

Über den dritten Hauptact schweigen sich die Veranstalter bislang noch aus. Der für das Künstlerengagement verantwortliche Deichbrand-Geschäftsführer Daniel Schneider verhandelt derzeit noch mit einer us-amerikanischen Band. „Wenn das klappt, wäre das ein echter Kracher“, gibt er sich geheimnisvoll. Mit dem Engagement dieser Band steht und fällt laut Schneider auch die maximale Besucherzahl für den 14. Deichbrand-Sommer. Aktuell wird mit 55 000 Fans geplant. Es könnten aber auch 60 000 daraus werden.Quelle: CN-Online

Jack Johnson

Der Singer-Songwriter Jack Johnson brachte in den 2000er Jahren einige Alben heraus, die in Deutschland kommerziell erfolgreich waren. Dies führte unter anderem dazu, dass er 2010 auf einem Nachmittagsslot Headliner bei den großen Schwesterfestivals vom Hurricane und Southside wurde. Für den Juli gibt es bereits Tourdaten des auf Hawaii geborenen Musikers.

  • 21.07 Sperken, Castle Clam [Österreich]
  • 22.07 München, Tollwood Festival
  • 25.07 Berlin, Zitadelle

Aufgrund der Zugkraft des Künstlers, der Lücke in den Tourdaten und dem Indiz, es handle sich um einen amerikanischen Act bei den Verhandlungen, dürfte es sich möglicherweise um Jack Johnson handeln. Allerdings sprach Festivalbooker Schneider von einer Band, was eher gegen eine Teilnahme bzw. Verbuchung als Headliner sprechen könnte.

The Killers

Ein ebenfalls beliebter und bekannter Headliner dürften The Killers sein. Die Band um Frontmann Brandon Flowers hatte ebenfalls große Hits in den 2000er Jahren und war unter anderem schon Headliner beim Rock am Ring und Rock im Park. Noch vor ein paar Wochen wurden The Killers als möglicher Headliner beim Hurricane und Southside gehandelt. Mittlerweile wurden aber andere Konzerte während den Hu/So-Terminen bestätigt.

Zudem ist die US-Band auch Mitte Juli in Europa unterwegs und wurde von den Deichbrandbookern in der Vergangenheit als einer der kommenden Wunschheads benannt.

Eine Buchung dürfte auch davon abhängen, an welchem Tag sie beim Benicassim International Festival in Spanien spielen. Dafür spricht, dass die Band eine hohe Zugkraft hat, die eine Aufstockung rechtfertigen könnte und dass sie nicht beim Hurricane und Southside spielen werden.

weitere Festivalartikel