dEUS kennt vielleicht der ein oder andere von euch – das ist nämlich eine belgische Alternative-Band, die bereits seit 1990 besteht und bisher acht Alben veröffentlicht hat. Morgen soll das neue Album Keep You Close erscheinen, wer aber ungeduldig ist und nicht abwarten möchte, kann sich besagtes Album aber bereits seit ein paar Tagen online auf Simfy oder Soundcloud anhören und damit schonmal abwägen ob ihm/ihr das Album das harte Geld wert ist.

dEUS - Alternative Urgesteine aus Belgien mit neuem Album

[Bildquelle: DiePresse.com]

dEUS - Keep You CloseIch hab mir das Album gestern und heute früh ein paar Mal angehört und bin recht angetan. dEUS hören sich auf dem Album sehr experimentell und vor allem abwechslungsreich an. Mal hören sie sich episch und melancholisch an, dann eher rockig und durch Gitarren- und Keyboard-Sounds antreibend und in anderen Songs wiederum ruhig. Ein Queriss durch die gesamte alternative Musikschiene, wenn man so will. Dabei hören sich die Belgier aber nie „leicht verdaulich“ oder gar poppig und radiotauglich an. Das Album wird deswegen bei den meisten den ein oder anderen Durchlauf brauchen um richtig anzukommen. Ist es aber erst einmal angekommen, entfalten die Songs ihre Begeisterungsfähigkeit und man entdeckt die vielen Details, die in den Songs stecken.

Die erste Single des Albums ist der gleichnamige Song Keep You Close – der eignet sich noch am ehesten als erste Single, da er auch „am leichtesten zu verdauen“ ist. Dementsprechend gehört das Lied aber auch nicht unbedingt zu meinen Favoriten des Albums. Meine beiden persönlichen Favoriten sind daher auch eher Dark Sets In und Second Nature.

Ich rede jetzt mal nicht länger um den heißen Brei herum und binde euch stattdessen das Album zum Reinhören via Soundcloud direkt hier ein. Viel Spaß beim Anhören und ich hoffe, dass das Album bei euch anschlägt. :)

Was haltet ihr vom neuen Album von dEUS? Gefällt es euch, oder ist es euch vielleicht zu experimentell, oder so?