Foto: Marco Sensche

Mit der zweiten Ausgabe des „Keine Bewegung“-Samplers mischten die Labels Euphorie und Staatsakt vor Kurzem erneut die hiesige Musikszene auf und sich mit neuen, spannenden Künstlern in selbige ein. An vorderster Front – weil in Song #1 vertreten und vorher gänzlich unbekannt – stand hier Das Paradies, ein junger Mann aus Leipzig. Mit „Goldene Zukunft“ haucht Florian Sievers dem deutschen Indie’ish Pop-Sound neues Leben ein – denn wie durch ein Wunder klingt er trotz oder gerade wegen seines durchaus vertrauten Stils so frisch und uplifting, wie das zuletzt maximal Moritz Krämer mit seinem ausgezeichneten Solowerk vor fast sieben Jahren schaffte.

Was auf der A-Seite seiner Debütsingle solchen Spaß macht, kann auf der Flipside nicht verkehrt sein, und so erhält das reduziertere „Du, die anderen und ich“ nun auch sein eigenes Video – live, akustisch, botanisch!

Die Videosingle erscheint nun beim Label Grönland Records, auf dem auch Künstler wie Gloria und BOY ihre Heimat fanden. Mit neuem Label im Rücken kündigt Das Paradies sein Langspieldebüt für 2018 an und geht noch in diesem Jahr auf Tour – präsentiert von noisiv.de!

  • 09.12. Leipzig, Cammerspiele
  • 12.12. Berlin, Privatclub
  • 13.12. Hamburg, Astra Stube
  • 14.12. Düsseldorf, FFT
  • 15.12. Köln, Die Wohngemeinschaft
  • 16.12. Frankfurt, Zoom

Alle Ticketlinks findet ihr direkt auf der Das Paradies-Homepage! Support gibt’s von Albrecht Schrader – noch ein Grund, hinzugehen.