Foto: CHARLIE WALLIS

Ursprünglich war Ducking Punches als akustisches Solo Projekt von Sänger und Gitarrist Dan Allen geplant. Daraus gewachsen ist eine vierköpfige Band irgendwo zwischen Punk, Rock und Folk. Mit dem Video zu „Smoking Spot“ gibt das Quartett aus Norwich nun einen grandiosen ersten Einblick in ihr neues Album „Alamort“, welches Mitte Februar erscheint. „Alamort“ stammt von einem altertümlichen Ausdruck, der ungefähr mit „halb tot vor Erschöpfung“ zu übersetzen ist. Kein Wunder, dass die neuen Songs etwas dunkler ausgefallen sind und es vermehrt Ausflüge ins Post Punk und Hardcore Genre gibt.

“‘Alamort‘ seemed a fitting title for what myself and the band had been through recently. Some of these songs are frighteningly honest but it has been really therapeutic to write. Themes of the album range from crippling self doubt to death, friendship, love, witch-hunters, addiction and hope.” – Dan Allen

Ducking Punches mit neuem Album auf Tour durch Deutschland

  • 01.03.18 Aachen, AZ
  • 02.03.18 Düsseldorf, The Tube
  • 03.03.18 München, Glockenbachwerkstatt
  • 04.03.18 Gießen, Irish Pub
  • 06.03.18 Hameln, MAD Music Club
  • 07.03.18 Berlin, Monarch
  • 08.03.18 Wermelskirchen, AjZ Bahndamm
  • 09.03.18 Saarbrücken, Devils Place
  • 10.03.18 Darmstadt, Schlosskeller
  • 11.03.18 Hamburg, Astra Stube
  • 13.03.18 Freiburg, White Rabbit
  • 03.05.18 Kiel, Schaubude
  • 05.05.18 Deutzen, Rock am Kuhteich Festival
  • 25.05.18 Hamburg, Gängeviertel
  • 26.05.18 Braunschweig, B58
  • 15.06.18 Trier. Lucky’s Luke