fvgh

Der zweite Teil Peter Jacksons‘ neuester Trilogie Der Hobbit: Smaugs Einöde ist gerade in unseren Kinos angelaufen und ich als großer Fan der Tolkien-Verfilmungen habe ihn noch nicht gesehen.. Was der Film mit Musik zu tun hat? Viel. Howard Shore hat wieder den größten Teil des Soundtracks übernommen und für andere Künstler nicht viel Platz gelassen, außer für Ed Sheeran.

Dass ich den jungen Briten für durchaus mehr als einen 0815-Radiomusiker halte, hatte ich ja schon einmal in Form eines Artikels festgehalten. Aus diesem Grund kann ich mich auch sehr gut damit abfinden, dass er den Song für die End Credits beisteuern durfte.

Bis auf das Cello hat er alle Instrumente selbst eingespielt und den Song alleine produziert. Hört sich dafür echt Top an und ich freue mich schon auf den Abspann, wenn ich es diese oder nächste Woche auch ins Kino schaffe!