Die Bestätigungswellen für die Festivals im nächsten Jahr laufen nur schleppend an. Allerdings dürfte es bald große Neuigkeiten beim Hurricane Festival und Southside Festival geben. Wir geben euch einen aktuellen Stand, auf welche Bands ihr bei der kommenden Ausgabe des Zwillingsfestivals hoffen dürft.

FKP wird sich einen halben Traum erfüllen

Es ist kein Geheimnis, dass es einen Wunschheadliner beim Festivalbooker FKP gibt. Allerdings widmen sich 3 Mitglieder von Rage Against The Machine einem anderen Projekten. Mit Prophets of Rage dürfte FKP seinen Traum halbwegs erfüllen. Böse Zungen sprechen von einer Coverband, Fans von einer coolen Kombo aus den Mitgliedern von Rage Against The Machine (Ausnahme Frontmann Zack de la Rocha), Cypress Hill sowie Public Enemy. Die Band hat für nächstes Jahr bereits Festivals rund ums Hurricane und Southside bestätigt und spielt Hits wie „Killing in the Name Of“ oder „How I Could Just Kill a Man“.

Daneben dürfen sich die Festivalbesucher wie angekündigt auf eine Rückkehr der Queens of the Stone Age freuen. Während die Propheten ihren einzigen Deutschland-Gig in diesem Jahr gestern in Düsseldorf hatten, hatten QOTSA gestern ihren letzten Auftritt in Hamburg gefeiert. Somit dürfte der Freigabe der kommenden Bandwelle nichts mehr im Wege stehen.

Wer wird daneben an der Spitze des Line-Ups stehen?

In einem älteren Artikel habe ich The Killers eher dem Deichbrand Festival zugeordnet. Allerdings sehe ich durchaus Potenzial, dass die Band um Brandon Flowers ihr Debüt beim Hurricane und Southside geben wird. Leider sind derzeit nur zwei Mitglieder von der Orginalbesetzung mit auf Tour. Nachdem sein Bruder schon zweimal hier gespielt hat, dürfte auch Liam Gallagher ziemlich sicher im Jahr 2018 dabei sein, der dieses Jahr als Geheimact beim Reeperbahn Festival aufgetreten ist.

Als weitere Namen sollten Besucher auch Volbeat auf dem Schirm haben, die eine Woche zuvor auf dem Novarock in Österreich spielen. Auch The Offspring könnten ihren Auftritt von 2016 nachholen, der aufgrund des Unwetters wie viele andere abgesagt werden musste. Nicht zu vergessen ist die Selbstankündigung von Kraftklub während eines Konzerts. Inwieweit The National wahrscheinlich sind, mag ich mir anhand der Buchungspolitik von FKP nicht ausmalen. Möglich wäre auch eine Buchung beim A Summer’s Tale Festival.

Bekannte Namen für das Mittelfeld

Neben den großen Namen tummeln sich auch schon zahlreiche bekannte Wiederholungstäter in der Gerüchteküche. So dürften The Hives und Pennywise Kandidaten für die kommenden News sein. Für die Folk-Liebhaber dürften insbesondere die Fleet Foxes ein großer Wunsch sein. Ihr Comeback feiern auch MGMT, genau so wie Phoenix, welche bereits dieses Jahr eine handvoll Festivals gespielt haben.

Natürlich handelt es sich hier um Namedropping, allerdings haben alle genannten Künstler Auftritte rund um das Hurricane und Southside und somit besteht eine große Chance, dass einige dieser Bands in der ersten Bandwelle landen werden. Ich rechne mit einer großen Ankündigung für morgen, bei der schon locker ein Drittel des Line-Ups bestätigt sein dürfte.

weitere Festivalartikel