Fotos: Charles Engelken, noisiv.de

Ja, es wird langsam Zeit, dass die Vorhänge aufgehen und die großen Festivals ihre ersten Namen präsentieren. Dabei gibt es schon einige namhafte Künstler, die in Verbindung mit dem kommenden Festivalsommer 2018 stehen. Wir haben für euch zusammengefasst, welche Namen bereits gehandelt werden.

Foo Fighters Kandidat für Rock am Ring und Rock im Park?

Insbesondere die Foo Fighters gelten als heißer Anwärter beim Rock am Ring und Rock im Park. Jüngst verkündeten Dave Grohl und co, dass sie unter anderem zwei Konzerte in London spielen werden. Diese fallen genau auf dem Hurricane Festival und Southside Festival Termin. Somit dürfte es folgende Szenarien geben: Die Foo Fighters spielen beim Ring und Park oder sie werden sich auf Open Air Konzerte beschränken. Andere Festivals in Deutschland dürften extrem unwahrscheinlich sein.

Mit Depeche Mode ist ein frischer Name dabei, die für das britische Isle of Wight gehandelt wird. Inwieweit Depeche Mode für die deutschen Festivals in Frage kommen, dürften nur die Festivalveranstalter wissen. Sollten sie auf einem deutschen Festival landen, dann dürfte es nur beim Rock am Ring und Rock im Park sein.

Wer wird Headliner beim Hurricane und Southside?

Auch beim Hurricane Festival und Southside Festival dürfte es bald losgehen. Als Stammgast und möglicher Headliner werden dabei die Queens of the Stone Age sehr wahrscheinlich werden. Diese spielen zuvor beim dänischen Northside Festivals (dort ist ebenfalls FKP Veranstalter). Auch The National spielen dort und könnten ein potenzieller Headliner für die zweite Bühne sein. Als deutscher Name könnten die Chancen auf eine Teilnahme von Kraftklub gut stehen, die erst letztes Jahr beim Ring und Park spielten und bereits Konzerte für den Sommer 2018 angekündigt haben (von denen keines bislang im Norden stattfindet). Auch die Beatsteaks sollen bei einem Konzert in Berlin verkündet haben, dass sie wieder beim Hurricane und Southside spielen.

Welche weiteren Namen werden gehandelt?

Zudem gibt es einige weitere größere Namen, die durchaus eine Rolle im kommenden Festivalsommer spielen könnten. Dazu gehören The Killers, die im Frühjahr Konzerte in Deutschland spielen, allerdings keins im Norden oder Süden. Durchaus möglich, dass sie ihre Premiere beim Hurricane Festival und Southside Festival geben könnten. Allerdings halte ich es für realistisch, dass The Killers der große Name beim Deichbrand Festival werden könnten!
Auch The Prodigy dürften mit neuem Album das ein oder andere Festival im nächsten Jahr mitnehmen, allerdings gibt es hier keine konkreteren Daten. Weiterhin haben Die Toten Hosen ein Konzert in der Schweiz im Mai angekündigt, dass weitere Auftritte im Sommer vermuten lässt.

Wer über weitere Gerüchte informiert werden möchte, die sich insbesondere um das Hurricane Festival und Southside Festival drehen, der sollte unbedingt einen Blick auf die Festival-Community Gerüchteküche werfen!