Foto: Molly Matalon

Fast drei Jahre ist es her, dass ihr Debüt „When The World Was Big“ erschienen ist. Darauf folgte eine rasante Zeit für Harmony Tividad und Cleo Tucker, besser bekannt als Girpool. Mit Frauenpower und wechselnden Frisuren tourten sie durch ganz Amerika und Kanada, auch nach Europa machten sie einen Abstecher.

„I really started to experience the duality that was beginning to exist in my life: tour/not on tour.“, denkt Cleo zurück. Anfang 2017 zogen die zwei „best big riot friends forever“ zusammen nach Philadelphia, wo sie schnell in die lokale DIY-Szene aufgenommen wurden.

Nach langem Warten gibt es nun endlich neue Musik der gerade mal 20 und 21 jährigen, talentierten Künsterinnen. Mit „Powerplant“ bescheren uns Girlpool 12 brandneue Songs, die an ihren bisherigen Sound anknüpfen und doch etwas reifer wirken.

Mit „123“ startet das „Powerplant“ leicht, ruhig und besinnlich. Wer die disher rotzigen, raffen Songs der Band kennt, spürt die Veränderung der künstlerischen Ausdrucksweise von Cleo und Harmony. Doch dann kommt der einzigartige Gitarren- und Basssound durch und es wird das in einem geweckt, was die Zuneigung zu dieser Band so stark macht!

„Kiss and Burn“ ist schneller, eindringlicher, griffiger. Dass ihre zwei Stimmen nicht perfekt harmonisch aufeinander abgepasst sind, das ist sicherlich gewollt. Doch Vollkommenheit streben Girpool sicher nicht an. Ihr individueller Stil wirkt perfekt, genau mit und durch seine Lücken.

Persönliche Höhepunkte des Albums sind für mich „High Rise“ und der Closer „Static Somewhere“. Zwei Songs die live sicherlich besonders viel Spaß machen und ohne Zweifel auf jeden Best-Of-2017 Mix gehören wird, so viel steht fest.

Ihre neuen Songs werden Girlpool im September in Köln, Hamburg, Berlin und Frankfurt für euch live spielen. Auf der Bühne werden Girlpool nicht mehr zu zweit sein, an einem Schlagzeug führt nach „Powerplant“ nichts mehr vorbei!

Girlpool auf Deutschland Tour

  • 14.09. – Köln, Artheater
  • 15.09. – Hamburg, Golem
  • 16.09. – Berlin, Kantine am Berghain
  • 18.09. – Frankfurt, Zoom

[asa]B06XNJ8TP3[/asa]