Foto: Screenshot Youtube / Golf

Foto: Screenshot Youtube / Golf

Vom Kevin zum Druffi zum Bandleader und Adam-Green-Buddy: Dass der ewig auf seine Kindheitsrolle reduzierte Schauspieler nach diversen Eskapaden heute ein recht sympathischer Kerl zu sein scheint, sollte bekannt sein. Und so wird Macaulay Culkin doch glatt zum Subjekt der neuesten Golf-Single gemacht. Die Kölner Band läutet mit dem Song ihr im Mai erscheinendes Debüt „Playa Holz” ein und lässt wissen: Nicht nur Bilderbuch haben es drauf, deutschsprachigen Indie-Pop neu zusammenzusetzen, ihn funky und weird genug zu machen, um in einer ohnehin so vielschichtigen Szene wirklich noch herausstechen zu können.

„Und überhaupt macht das Filmemachen keinen Sinn” lassen Golf wissen und sich dann doch nicht lumpen, ein zum Track passendes Reisevideo von ihrer letztjährigen Südostasien-Tour mitzubringen, das ein bisschen wahnsinnig und dabei wahnsinnig gut daherkommt. Was aus dem Clip von Fabian Podeszwa klar werden sollte: Dieses Quartett hat so einiges im Kopf. In den Fingern, das zeigen die brandheißen Riffs und Synthies, sowieso. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis Golf die hiesigen Indiediscos und dort befindlichen Herzen im Sturm erobern dürften.

Bevor am 13. Mai die LP erscheint, geht die Band gemeinsam mit U3000 aus Berlin auf Tour:

  • 14.04. Stuttgart – 1210
  • 21.04. Berlin – Musik & Frieden
  • 23.04. Essen – Hotel Shanghai
  • 27.04. Hamburg – Molotow
  • 29.04. Köln – Studio 672

Playa Holz

Price: EUR 21,83

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

12 used & new available from EUR 7,40