Foto: Linn Heidi Stokkedal

Great News aus Bergen sind frisch und anders. Das Trio bewegt sich musikalisch irgendwo zwischen Daze-Pop und einer shoegaziger Klanglandschaft. Und das Ganze gekürt mit einer gewissen Portion an Wiedererkennungswert. Das wird einem direkt klar, wenn man sich ihren Albumvorboten „Told“ anhört. Am Freitag erscheint mit „Wonderfault“ nun ihr Debütalbum, in welchem die Norweger frische Ideen und Sounds präsentieren, die einen nicht still sitzen lassen.

„Sleep It Off“ lässt einen sanft in den Sound von Great News hineingleiten, ohne zu überrumpeln. Eine Menge Hall im Gesang trifft auf fetten Gitarrensound. Eine Kombi, die auf Anhieb begeistert. „Make Me Feel“ knüpft konzeptionell daran an, wirkt jedoch um einiges poppiger. Mit „Told“ präsentiert das Trio aus Bergen aufgeweckte Gitarren Melodien und unbefangene Bassläufe.

Zu Mitte ihres Debüts wird es dann unerwartet besonnen und ruhig. „Untouchable“ gibt dem rasanten Albumstart eine ganz besondere Note und verleiht „Wonderfault“ Tiefe. „You’re Mine“ erinnert an glorreichen 80s Pop und fordert einen zum Tanzen auf. Das letzte Stück „It’s Easy“ lässt einen angenehm zurück und rundet das gelungene Debüt von Great News perfekt ab.

Meine Empfelung: Augen und Ohren offen halten. Die Jungs haben eine Menge Potenzial und Stil. Die könnten noch richtig groß werden!