holy-holy

Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Einer der schönsten Momente auf dem Reeperbahn Festival lieferten uns Holy Holy. Der Name spricht nämlich genau das aus, was wir während der Performance gedacht haben. Der atemberaubende Sound wird untermalt durch die wunderbare Akustik im why not? Café in Hamburg, bei dem wir diese NOISIV SESSION aufzeichnen durften. Die Australier spielten bei uns ihre Vorabsingle „Darwinism“ ein, dass auf dem langersehnten zweiten Album „Paint“ vertreten sein wird.

Die Ideen zu „Darwinism“ entstanden kurioser Weise im Badezimmer eines Hotelzimmers, nachdem Sänger Timothy Carroll ein Platz zum Proben gesucht hatte, um seine schlafenden Bandmitglieder nicht zu wecken. Bis zum Release ihres neuen Albums „Paint“, dass im Februar nächsten Jahres erscheinen wird, müssen wir wohl geduldig bleiben. Solange freuen wir uns über diese fantastische Session, die definitiv zu einem unserer Highlights dieser Reihe zählt!

NOISIV SESSIONS: The Paper Kites – Tenenbaum (Live in Benno’s Eck)

Erst vor sechs Jahren gegründet können The Paper Kites bereits heute auf eine beachtliche Entwicklung ihrer Karriere zurückblicken. Ihr Debütalbum „States“ erschien 2013 und schaffte es... Weiterlesen →

Wir bedanken uns herzlich beim why not? Café in der Hamburger Sternschanze! Das gemütliche Café ist direkt in der Marktstraße gelegen und ein ausgezeichneter integrativer Treff für Migranten, welcher u.a. auch Deutschkurse anbietet. Schaut doch mal auf einen Kaffee oder Tee vorbei, grüßt schön von uns und freut euch auf weitere tolle Sessions aus diesen Räumen. Es war uns eine Freude! :)