Foto: Christoph Eisenmenger / www.facebook.com/basslordpictures

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Das Hurricane Festival geht in Scheeßel in die nächste Runde. Auch im südlichen Pendant, dem Southside Festival in Neuhausen ob Eck, sollen zwischen dem 22. und 24. Juni Headliner wie Arctic Monkeys, The Prodigy oder Billy Talent wieder kräftig gefeiert werden. So weit, so gut.

Dabei hätten die insg. 130.000 Zuschauer der Zwillingfestivals einige Gründe mehr, sich auf das alljährige Festival-Highlight zu freuen. Aus diesem Grund hat sich Euer noisiv.de-Team heute mal hingesetzt und einige der großen Geheimtipps für Euch zusammengetragen. Da wir in diesem Jahr wieder auf dem Hurricane Festival vertreten sein werden, beziehen sich auch die Spielzeiten ausschließlich darauf.

Fjørt

Red Stage | Freitag: 18:30
Wer auf dem Hurricane das gewohnte Unwetter vermisst, sollte sich am frühen Freitagabend ungeachtet dessen warm anziehen. Denn wenn Fjørt die Bühne betreten gibt es garantiert ein ungeheuerliches Gewitter zu erwarten. Mit ihren Hardcore- und Postrock-Elementen vereinen sie einen Sound, der den düsteren Seelenschmerz einer ganzen Generation vereint. Aber keine Sorge, Tränen werdet ihr nicht vergießen, außer vor Freude vielleicht.

(Jasmin)

Frank Carter & the Rattlesnakes

Green Stage | Samstag: 15:15
Eigentlich möchte man meinen, dass Frank Carter & the Rattlesnakes kein Geheimtipp mehr sein sollten. Dieser Mann und seine Band sind all das, was man von einer Liveband erwartet: purer Sex und Rock´n´Roll. Wer sich von sportlichen Einlagen und der musikalischen Dynamik auf der Bühne mitreißen lassen möchte, sollte am Samstag ausreichend Energie mitbringen, denn es wird einen saftigen Moshpit geben – versprochen!

(Jasmin)

The Vaccines

Red Stage | Samstag: 17:45
Die Band um Frontmann Justin Young zählen zu den beliebten Buchungen auf Festivals was den Bereich Indie angeht. Mit schnellen und tanzbaren Riffs sind The Vaccines ein wunderbarer Act für den frühen Abend und werden die Red Stage in Bewegung bringen. Das Quartett aus London hat sich mit ihrem neuen Album „Combat Sports“ rechtzeitig zum Start der Festivalsaison zurückgemeldet.

(Sean)

Jungle

White Stage | Freitag: 19:15
Das Musikkollektiv zählt vermutlich zu einer der aufregendsten Buchungen beim Hurricane Festival in diesem Jahr. Das gleichnamige Debüt von Jungle konnte die Fachpresse überzeugen und schaffte eine große Fangemeinschaft. Mit ihrem Neo-Soul werden die Londoner in der White Stage vermutlich für ein volles Zelt sorgen und auch neue Songs ihres kommenden Albums präsentieren.

(Sean)

Juse Ju

Red Stage | Sonntag: 13:00
Diesen jungen Herren haben wir Euch schon mehrfach auf dem Blog schmackhaft gemacht: Juse Ju. Auf seiner aktuellen Platte „Shibuya Crossing“, zeigt sich der Dt. Rapper so autobiographisch wie selten zuvor. Und das Album kann einiges: Wer zwischen Yokohama und Baden-Württemberg aufwächst, hat nicht nur einiges erlebt, sondern auch eine Menge zu erzählen. Bling-bling, schnelle Autos und Sexismus sind auf den Platten dieses Indie-Künstlers übrigens Fehlanzeige. Aber überzeugt euch selbst.

(Babak)

 

Das waren sie also, unsere kleinen Geheimtipps zum diesjährigen Hurricane und Southside Festival. Glücklicherweise sind in diesem Jahr erstmalig wieder Tageskarten erhältlich, so dass ihr Euer Festivalerlebnis diesmal sehr genau planen könnt. Elektronische Eintrittskarten zum Ausdrucken sind aktuell noch auf der offiziellen Website unter hurricane.de zu haben. Wäre schön, wenn man sich später in den vorderen Wellenbrechern wiederbegegnet!

[asa]B075NWYDBT[/asa]