Hurricane Header
Sie wurden seit geraumer Zeit schon erwartet und nun sind sie endlich online: Die Timetables für das Hurricane Festival und Southside Festival!
Jetzt beginnt für viele Festivalbesucher die Zeit der Ärgernisse, weshalb sich gerade die zwei so tolle Bands überschneiden, warum meine Lieblingsband nur eine Spielzeit von 45 Minuten bekommt oder wieso diese gerade auf dieser speziellen Bühne spielen muss und nicht auf derjenigen, die einem am besten passen würde.

Wer spielt also wann? Welche Bands sollte man sich unbedingt anschauen? Wo sollte man lieber nochmal reinhören? Wir haben einen genaueren Blick für euch auf den Zeitplan vom Hurricane Festival geworfen.

Freitags beim Hurricane

Die Blue Stage ist weitesgehend mit Hip-Hop-Künstlern, wie Chefket (15:30 – 16:15 Uhr), Chakuza (16:45 – 17:30 Uhr) oder Genetikk (19:15 – 20:15 Uhr) gespickt. Dagegen spielen auf der Green Stage vornehmlich rockigere Bands wie, Royal Republic (17:15 – 18:00 Uhr) oder The Hives (19:45 – 20:45 Uhr). Den Abschluss auf der Hauptbühne bilden Dropkick Murphys (21:15 – 22:30 Uhr) und Rammstein (23:15 – 00:45 Uhr). Im Parallelprogramm spielen unter anderem AnnenMayKantereit (20:45 – 22:00 Uhr) und Trailerpark (22:30 – 23:45 Uhr) auf der Blue Stage, die in der Nacht von K.I.Z (00:45 – 02:00 Uhr) abgeschlossen wird.

Freunde der härteren und schnelleren Töne können sich auf der Red Stage unter anderem‚ auf Turbostaat (21:00 – 21:45 Uhr), Feine Sahne Fischfilet (22:15 – 23:00 Uhr) und Boysetsfire (23:30 – 01:30 Uhr) freuen. Mein persönlicher Geheimtipp für den Freitag sind Ho99o9 (17:00 – 17:45 Uhr), welche ihre verrückte Liveshow auf der White Stage abliefern werden.

Samstags beim Hurricane

Der Samstag bietet ein breites Programm auf allen Bühnen an. Wer Lust auf lustigen Plattdeutsch-Rap hat, der sollte sich auf jeden Fall De Fofftig Penns (12:45 – 13:30 Uhr) auf der Red Stage geben! Der gefeierte Newcomer Jack Garratt (17:00 – 17:45 Uhr) spielt auf der White Stage. Freunde von guter und schöner Popmusik sollten unbedingt Boy (17:30 – 18:30 Uhr) auf der Blue Stage anschauen.

Danach gibt es die Qual der Wahl zwischen psychedelischen Tönen von Blues Pills (19:00 – 19:45 Uhr), feinster Indie-Musik von Half Moon Run (19:30 – 20:30 Uhr) auf der White Stage oder irischem Punkrock auf der Green Stage mit Flogging Molly. Die wunderbaren Editors (20:45 – 22:00 Uhr) spielen abermals auf der zweitgrößten Bühne, während parallel mit The Offspring (21:15 – 22:45 Uhr) und The Prodigy (23:15 – 00:45 Uhr) zwei legendäre Bands die Hauptbühne beglücken. Elektro-Fans haben neben den Acts in der White Stage zudem die Möglichkeit, Fritz Kalkbrenner (22:30 – 23:30 Uhr) und Axwell & Ingrosso (00:45 – 02:00 Uhr) auf der Blue Stage abzufeiern.

Sonntags beim Hurricane

Der Sonntag startet unter anderem mit Kiko King & Creativemaze (13:45 – 14:30 Uhr), welche sich insbesondere Trip-Hop-Fans unbedingt anschauen sollten, immerhin waren sie Support von Tricky auf dessen letzter Deutschland-Tour. Danach spielen mit The Heavy (14:00 – 14:45 Uhr) eine spannende Band auf der Green Stage, die es unter anderem in den Soundtrack von Tarantinos „Django Unchained“ schaffte.

Zudem sind Poliça (15:30 – 16:30 Uhr), die erst vor kurzem ihr drittes Studioalbum „United Crushers“ veröffentlichten, auf der Red Stage vertreten. Indie-Freunde können sich auf Two Door Cinema Club (19:15 – 20:15) auf der Blue Stage und Bloc Party (20:15 – 21:30 Uhr) auf der Hauptbühne freuen, ehe Mumford & Sons (22:30 – 00:00 Uhr) das Festival-Ende einläuten.