Festival„It’s done!“ ist beim entscheidenen Facebook-Post des Hurricane Festivals zu lesen: ob die Hamburger Veranstalter damit auf die zweite Schwangerschaft von Kim Kardashian anspielen? Nach Wochen und Monaten des Wartens und Ausharrens, ist unterdessen mit dem heutigen Tage das Line-Up des Zwillingsfestivals von FKP Scorpio komplettiert worden. Angeführt von einer exklusiven DJ-Show von Casper hier nun die letzte Bandwelle des diesjährigen Festivals im Einzelnen:

  • Casper (exklusive Show mit DJ)
  • Archive
  • Tonbandgerät
  • Big Sean
  • We Are The Ocean
  • SomeKindaWonderful
  • Schmutzki
  • Nothing But Thieves
  • Gengahr
  • The Bohicas
  • Trümmer
  • Little May
  • Oscar And The Wolf
  • The Mirror Trap
  • Neonschwarz
  • Captain Capa
  • Superheld
  • White Stage: AronChupa

Spekulationen um einen weiteren Headliner, angetrieben von FKP Scorpio-Chef Folkert Koopmans höchstpersönlich, scheinen in Rauch aufgegangen zu sein. So wundert es nicht, dass die Reaktion auf die angekündigten Namen auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter eher verhalten ausfällt.

Und tatsächlich: erst vergangenes Jahr bekam das Publikum in Scheeßel und Neuhausen ob Eck die Gelegenheit geboten Casper inkl. pompöser Live-Band mit eigenen Augen zu erleben. Fans des 32-Jährigen Rappers sehen das naturgemäß nicht so eng, Besucher des Southside Festivals im Süden haben hingegen keine Wahl mehr: dieses ist seit rund einer Woche ausverkauft.

Mit Captain Capa und Neonschwarz wurde allerdings auch nochmal das Audiolithlager hervorragend verstärkt, für Freunde des guten Geschmacks halten Trümmer und Archive ebenfalls ihr Instrumentarium bereit. Eine der größten Überraschungen: Big Sean. Der Zögling vom bald zweifachen Vater Kanye West, wird uns seine aktuelle Platte Dark Sky Paradise präsentieren, für die er neben seinem Mentor u.a. auch Drake gewinnen konnte.


Wie man es auch dreht und wendet: die Verpflichtung einer Lightvariante von Casper – welcher gänzlich auf seine Band verzichtet – kann den Antlitz einer Notlösung nicht abschütteln. Einem Beitrag im offiziellen Forum nach zu urteilen, hätte das Hurricane und Southside Festival noch am gestrigen Tage einen weitaus größeren Act am Haken gehabt. Hat nicht sollen sein. Unterdessen wurde die Absage von Antemasque nachgereicht. Auf noisiv konntest ihr diese bereits am Samstag in Erfahrung bringen.

Vorraussichtlich in der nächsten Woche werdet ihr noch einmal die Möglichkeit erhalten, via Twitter Q&A mit euren Fragen an die Organisatoren des Hurricane Festivals heranzutreten. Dem Q&A des Southside Festivals von mitte Mai zu folgern, ist man bereits an Bands fürs kommende Festivaljahr dran.

Noch diese Woche soll das Timetable folgen. Auf diesen müsst ihr jedoch nicht auch noch tagelang warten – erst letzten Monat haben wir für Euch eine Auflistung der bereits bekannten Daten zusammengestellt. Für weitere Einblicke in den Sound der Künstler der neuesten Bandwelle, empfehlen wir Euch den entsprechenden Podcast von CampFM mit der sympathischen Melle, welche auch 2015 beim Scheeßler Festivalradio an Bord sein wird.

Weitere Artikel zum Hurricane/Southside 2015:
Die finale Bandwelle: Welcher Act wird noch kommen, welcher nicht? Eine Analyse.
Neues Bezahlmodell: Könnten wir dieses Jahr bereits mit dem Festivalband unser Bier bezahlen?
Twitter Q&A: Die Veranstalter des Southside rückten interessante Infos und Antworten heraus, u.a. zum Booking für 2016 und Radiohead!
Running Order/Timetable: Ihr wollt endlich anfangen zu planen? noisiv hat erste Daten und Termine für Euch zusammengekratzt!