Iggy Pop - Live at The Royal Albert Hall

Im März veröffentlichte Iggy Pop zusammen mit Josh Homme, Matt Helders und Dean Fertita bekanntermaßen das vielbeachtete Album „Post Pop Depression“, mit dem sie auch auf Tour gingen. Ich selbst war im Hamburger Mehr! Theater dabei und komplett hin und weg von einem der besten Konzerte, das ich dieses Jahr gesehen habe.

Auch in der Londoner Royal Albert Hall trat die Gruppe am 13. Mai auf. Eben jenes Konzert wurde aufgenommen und vor kurzem als Live-Album unter dem Titel „Post Pop Depression: Live at the Royal Albert Hall“ veröffentlicht. Hiervon gibt es mehrere Versionen erhältlich: Das Digital-Package (das auch bei Spotify und Co. verfügbar ist) umfasst 12 Songs, darüber hinaus wurde das komplette Konzert auch im Bluray- und DVD-Format veröffentlicht und im nächsten Jahr folgt eine 3-LP-Fassung.

Iggy Pop im Mehr! Theater: Konzerte als Kunstform (Konzertbericht)

Mit seinem aktuellen Album „Post Pop Depression“, das in Zusammenarbeit mit Josh Homme, Dean Fertita (Queens of the Stone Age) und Matt Helders (Arctic Monkeys)... Weiterlesen →

Insbesondere, wenn man bei einem der Konzerte dabei war, ruft das natürlich nochmal besondere Erinnerungen hervor, sodass das Live-Album bei mir seit Tagen rauf und runter läuft – die Live-Interpretationen der Songs sind schlichtweg Weltklasse!

Es ist eben wirklich so: Iggy Pop mag mittlerweile 69 Jahre alt sein, bewegt sich auf der Bühne aber immer noch wie ein junger Gott und stellt sie alle in den Schatten. Alleine das nötigt einem schon eine ganze Menge Respekt ab!

[asa]B01MG2RC39[/asa]