Iggy Pop und Joshua Homme

Gestern konnte man bereits einen Teaser zum neuen Song „Sunday“ aus Iggy Pops neuem Album „Post Pop Depression“ sehen, heute wurde der komplette Song veröffentlicht. Wieder einmal zeigt sich, dass die Zusammenarbeit von Pop und Josh Homme ganz wunderbar funktioniert hat.

Der Song wird von einem groovigen Gitarrenriff dominiert. Pops Vocals passen wie die Faust aufs Auge und wirken unheimlich groß. Dazu steuert Matt Helders noch großartige Drums bei und die Bassline von Dean Fertita gibt die Richtung beständig an: Nach vorne! Im zweiten Vers überraschen zudem weibliche Guest-Vocals, die zum Ende des Songs noch in einem großen Frauenchor mit orchestraler Musikuntermalung enden.

Der Song geht jedenfalls ordentlich in die Beine und animiert zu rhythmischen Körperbewegungen in den Indie-Clubs dieser Welt. Nach „Gardenia“ und „Break Into Your Heart“ bekommen wir vor dem Album-Release also bereits einen dritten großartigen Track zu hören, sodass man sich viel von „Post Pop Depression“, welches am 18. März erscheint, versprechen kann.

Im Mai ist die Supergroup, die live noch von Troy van Leeuwen und Matt Sweeney komplettiert wird, auch in Deutschland zwei Mal zu sehen. Das Berlin-Konzert im Tempodrom ist allerdings bereits ausverkauft und auch für den Auftritt in Hamburg sind nur noch Sitzplätze im Mehr!Theater verfügbar. Tickets bekommt ihr bei Ticketmaster.

Quelle Visions

[asa]B01AXA6GXG[/asa]