So Leute, jetzt mal ein Beitrag, der wirklich komplett nichts mit Musik und/oder Filmen zu tun hat. Es geht um das Blog an sich bzw. den Kommentarbereich unter den Beiträgen. Bis heute lief das mit der normalen WordPress-Funktion – heißt im Endeffekt Name, Email-Adresse und evtl. die eigene Webseite eintragen bevor man schreibt, was einem auf dem Herzen liegt. Das ist wohl wirklich etwas umständlich und so werden einige bestimmt deswegen davon absehen zu kommentieren.

Eben das wollen wir ab jetzt umgehen und das Kommentieren deswegen einfacher gestalten. Also steigen wir auf ein anderes Kommentarsystem um, in diesem Fall IntenseDebate. Das erlaubt es euch, euch einfach mit eurem Twitter oder Facebook Account einzuloggen und damit Kommentare abzugeben. Das Ganze ist mit einmalig mit zwei Klicks getan und wird dann per Cookie auf eurem PC gespeichert – also danach nie wieder einloggen oder Daten eingeben, sondern einfach sofort kommentieren. ;) Neben Facebook und Twitter könnt ihr euch auch noch mit eurem IntenseDebate Account, einem WordPress.com Account und eurer OpenID einloggen, so ihr denn entsprechende Accounts habt.

IntenseDebate in Aktion

Ihr habt bei keinen solchen Account oder wollt ihn nicht zum Kommentieren nutzen? Dann ist das auch kein Problem, dann handhabt es einfach so, wie gehabt und gebt beim Kommentieren eure Daten ein. So dürfte eigentlich jeder glücklich werden, denken wir. :)

Wie wird das Ganze jetzt erst einmal weitergehen? Nun, zunächst werden wir gucken, wie sich IntenseDebate auf das Blog auswirkt – sowohl auf Hinsicht der Kommentarhäufigkeit, als auch aus Sicht der Performance bzw. der Ladezeiten des Blogs. Wenn wir nach diesem „Testlauf“ der Meinung sind, dass wir weiter anpassen müssen, werden wir das tun. Das kann dann sogar soweit gehen, dass wir uns von IntenseDebate wieder verabschieden und etwas anderes ausprobieren, oder zum WordPress Standard zurückgehen. Die Zeit wird es zeigen. :)

Erstmal hoffen wir, dass wir euch so das Kommentieren erleichtern können und nicht mehr möglicherweise von den oben beschriebenen Hürden vergrault werdet. Probiert die neuen Möglichkeiten aus, versucht euch mit dem System anzufreunden. :)

Was haltet ihr von dem neuen Kommentarsystem? Hättet ihr lieber wieder das alte zurück oder findet ihr vielleicht sogar ein anderes noch besser? Und was könnte man hier noch am System verbessern?