Foto: Melanie Tjoeng

Sie sind bereit das Erbe von Bands wie Foals oder Bombay Bicycle Club anzutreten. Das vierköpfige Gespann ISLAND bringt mit ihren fesselnden Songs die Indie-Rock Szene in Großbritannien ins Wanken. Seit der Veröffentlichung ihrer ersten EP „Girl“ vor einigen Jahren sind Rollo Doherty,  Jack Raeder, James Wolfe und Toby Richards musikalisch erwachsen geworden. Mit „Feels Like Air“ veröffentlichen ISLAND am 06. April ihr Debütalbum.

„Es scheint oft so, als würden die Menschen in unserer digitalen Welt manchmal vergessen das Leben zu genießen. Der Song soll uns dabei helfen Kraft zu finden, um dem Alltag für ein paar Momente zu entfliehen.“ – ISLAND zu „The Day I Die“

„The Day I Die“, der zweite explosive Album Vorbote, überzeugt ab dem ersten Ton. Es ist einer dieser Songs, die einem nicht so schnell aus dem Kopf gehen. Hier trifft fesselnde Attitüde auf großartige Melodien und atmosphärische Gitarren. Frontmann Rollo Dohertys Stimme brennt sich durch seine Intensität direkt in Gedächtnis. Mit den elf Songs „Feels Like Air“ rollt etwas Großes auf uns zu. Da bin ich mir sicher.

[asa mp3]B075YC83JN[/asa]