Jacobus Band

Leute wie ich, vermissen oftmals die handgemachte Musik. Wörter wie altbewährt gibt es nicht nur zum Spaß und so reicht eine starke Stimme, eine sauber geschrammelte Gitarre im Zusammenspiel mit Bass und Schlagzeug in den meisten Fällen aus, um ein Publikum zu verzaubern. Würzt man dieses Rezept nun mit eingängigen Hooks, ehrlichen Texten und der kernigen Austrahlung vierer junger Typen, hat man Jacobus vorm Schuppen stehen.

  • Stimme und Gitarre // Jan-Luca Müller
  • Gitarre // Julian Münsterjohann
  • Bass und Piano // Frerk Hillmann-Rabe
  • Schlagzeug // Kristof Bäuerle

Vier Musiker, die die klassische Erfahrung einer Bandgründung erleben durften. In jungen Jahren in der Heimatstadt kennengelernt, erste Jamsessions im Keller der Eltern abgeliefert und mit dem Großwerden des Menschseins wuchs exponentiell die Lust, auch die Musik größer werden zulassen und in die Welt hinauszutragen. Es folgten unter dem einstigen Namen Jacobus&Jeremyr erste EPs und somit auch die ein oder andere Tournee. 2014 wurden sie für das Popcamp des deutschen Musikrats ausgewählt und so spielte das Folk-Quartett bereits auf der ein oder anderen größeren Bühne.

Jacobus auf Facebook

In diesem Jahr soll es weiterhin steil bergauf gehen und so trafen sie sich mit dem Produzent Markus Born, den sie im Popcamp kennen lernten, und nahmen in seinem Studio Kleine Audiowelt (Get Well Soon, Xavier Naidoo) deren neuen Track „All You Want“ auf. Der Song feierte am Mittwoch (20.05.) Premiere bei Radio Hamburg und ist jetzt ganz exklusiv samt Musikvideo hier zu hören und zu sehen:

Take her hand, go back where she always wanted to

Der Song geht super ins Ohr und liefert mit der zitierten eingängigen Hook einen astreinen Ohrwurm ab. Zur Feier des Releases habe ich mich mit dem Frontmann Jan-Luca Müller getroffen und ihm ein paar Fragen gestellt.

Euer neuer Song „All You Want“ klingt frisch und vielversprechend. Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus? Was kann man von euch erwarten?

Vielen Dank! Wir waren und sind fleißig dabei, neue Songs zu schreiben. Als nächstes geht’s für uns sowohl jetzt im Sommer als auch im Herbst/Winter auf Tour durch Deutschland. Aber danach wollen wir auf jeden Fall wieder ins Studio – ob es eine EP oder unser Debütalbum wird, ist allerdings noch nicht raus.

Musiker sind nicht nur Musiker, sondern auch Fans. Welcher Song oder welches Album geht dir zurzeit nicht mehr aus dem Kopf?

„Hold Back The River“ von James Bay – was für ein Wahnsinnssong und was für eine Wahnsinnsstimme! Und im Moment auch alles von Ry X – super intensiv und gleichzeitig mega entspannend.

Wo wir schon beim Thema sind, gibt es Gruppen oder Künstler von denen ihr euch habt beeinflussen lassen was euren Folk-Pop angeht?

Ganz unterschiedlich! Aber wahrscheinlich The Lumineers, The Head and the Heart, aber auch Kings of Leon. Sowas in die Richtung.

Zum Abschluss: Mit wem würdest du gerne mal die Bühne teilen?

Puh, ob ich mich da entscheiden kann.. Lass uns mal ganz groß denken: Bruce Springsteen oder Mumford & Sons! Absolut geile Bühnenshow, so viel Energie, so viel echte und pure Freude an der Musik. Das beeindruckt mich!

Wer die Jungs von Jacobus live erleben will, hat an folgenden Terminen die Gelegenheit dazu. Sollte man sich nicht entgehen lassen!

Tourdaten

  • 18.06. Göttingen, Nörgelbuff
  • 19.06. Lüneburg, Chandler’s
  • 20.06. Lüneburg, Stadtfest
  • 25.06. Wismar, Block 17
  • 26.06. Kiel, Werkstatt
  • 27.06. Bremen, Kukoon
  • 04.07. Hamburg, Altonale