Jarryd James - Do You Remember

Foto: Screenshot YouTube / JarrydJamesVEVO

Der digitalen Smartphone-Revolution sei dank, hat so gut wie jeder Nutzer es in der Hand Fotos zu schießen. Während Hobbyfotografen ihre Babys mit abgekämpften Hashtags und ermüdeten Filtern auf die Welt bringen, machen andere Nutzer von Detaileinstellungen ihrer Apps Gebrauch. Sitzt der Schatten? Passt das Licht? Und welche Version ist verdammt nochmal besser?! Aufgepasst: Do You Remember verfolgt da eine ganz eigene Philosophie.

Unter der Regie von Jake Jelicich bekommt der Begriff der Post-Produktion eine ganz neue Bedeutung. Der farblose Clip des australischen Singer-Songwriters Jarryd James schmückt sich mit mutigen Kontrasten zwischen Schnitt und Farbton und lässt den Musiker aus Brisane mit seiner Debütsingle zur Landung ansetzen. Nach der Zusammenarbeit mit Indie Pop-Größen wie Broods und Lorde, folgt mit Do You Remember endlich eine eigene Popnummer, welche sich irgendwo in der Sphäre zwischen R&B, Pop und einer Portion Soul bewegt.

Angefangen hat der Mann mit dem Soul in der Indie-Rock Formation Holland. Diese hat es zwar geschafft ein Album zu produzieren, wurde jedoch noch vor Release vom Label gedroppt. Sad story. Nun folgte auf die Jarryd James EP vergangenen Monat mit Thirty One eine unlängst überfällige Solo-LP. Ob er sich hierbei an dem Adele’schen Namensprinzip orientiert hat ist nicht überliefert.

Thirty One ist am 11. September via Universal Music erschienen.

[asa]B014V2AXMW[/asa]