Foto: Screenshot / YouTube

Ein neuer Sound weht in der Stadt. Aus dem Zentrum Englands gelangen die ersten Töne in unsere schöne Hansestadt. Ein Link? Drauf geklickt. Noch schnell die Schreibtisch-Speaker anschalten und rein ins frisch eingelassene Bad aus neuer Musik. Denn Jingo sind wieder am Start und wenn die sich ankündigen, sollte man die Lauscher aufsperren.

Ihre letzten Singles wie „Ghost in the Machine“ oder „Sweet Anne“ zeigten mir, dass das Genre Alternative-Rock seinen Namen wieder verdient hat. Unter diesem Siegel wurde mit den Jahren immer mehr Soundmatsch veröffentlicht, der weder richtig was mit Rock zu tun hat noch wirklich alternativ ist. Was Jingo hier aber machen, trifft genau das worum es gehen soll. Eine andere Art und Weise, von der Rockmusik zu erzählen. Das gelingt den Londonern auch mit der neuen Single „Sirens and Vices“ erneut, die uns einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Album gibt.

[asa mp3]B01N3AGBE5[/asa]