Foto: Christoph Köstlin

Nein, ein Release-Date für das langersehnte Debütalbum gibt es immer noch nicht. Stattdessen haut Julian Philipp David eine weitere Single raus – auch nicht verkehrt. Auf „Solange er schreibt“ geht es um seine Flucht in die Musik, während draußen mal wieder die Welt untergeht.

Vielleicht ist das aber auch etwas zu drastisch formuliert. Schließlich wurde jeder schon einmal von der Angebeteten abserviert. Neben den mehr oder weniger typischen Coming-of-Age-Problemen geht es aber auch um die zerüttete Familie:

Genau da, in seinem Zimmer unterm Dach,
Lag er oft wach und grübelt nach:
Warum die ander’n Kinder denn mit ihrem Papa in den Urlaub fahr’n
Und bei ihm daheim, wenn er im Bett ist, wieder Türen knall’n

Julian Philipp David – Solange er schreibt

Musikalisch bleibt der in Mannheim lebende Künstler seiner bisherigen Linie treu: Melancholischer Pop mit ausgezeichneten Lyrics und dem Mut zum Großen. Ich freue mich auf’s Album und hoffe, dass es nicht mehr ganz so lange dauert.

[asa mp3]B071FSG483[/asa]