Fotos: Charles Engelken, noisiv.de

Mitte August veröffentlichten die Hamburger Kolari ihr Debütalbum „Fear/Focus“, in dessen Rahmen nun auch eine kleine Release-Tour folgte, die ihren Abschluss im Hamburger headCRASH fand. Anfang August wussten sie bereits beim Oakfield Festival zu überzeugen, nun ging es also ans eigene Konzert der Band.

An diesem Abend spielten aber nicht nur Kolari: Als Support waren Todd Anderson und anschließend Hedger mit an Bord, die die Crowd gebührend aufwärmten, damit die Headliner-Band des Abends dann den letztlichen Abriss übernehmen konnten.

Fotogalerie: Kolari

Fotogalerie: Hedger

Fotogalerie: Todd Anderson

[asa mp3]B07352FMKN[/asa]