Danielle Ponder 01

Foto: Torge Santjer, noisiv.de

Dafür dass ich nun schon einige Jahre in Hamburg lebe, war ich Ende 2018 viel zu spät dran erstmals das Birdland in der Gärtnerstraße zu besuchen. Die Sängerin Danielle Ponder aus New York hatte sich angekündigt und auf den Rat hin dass man das nicht verpassen sollte, habe ich mir die Show angeschaut und war wie versprochen hin und weg.

Die vom Soul geprägten Originals und die ausgefallenen Neuinterpretationen von Klassikern des Genres passten wie nichts besseres perfekt in den Kellerclub, in dem schon Chet Baker oder Tommy Flanagan auf der Bühne standen.

Am Dienstag den 19. März ist Danielle Ponder wieder in der Stadt und wird im Birdland ihr Set in Begleitung einer von den 106Hz Studios zusammengestellten Backingband erneut zum besten geben. Alle Infos gibt es im Facebook-Event und Karten bekommt ihr vor Ort oder via TixForGigs.