Fotos: Charles Engelken, noisiv.de

Auf die Skandinavier können wir Deutschen ja ein wenig neidisch sein. Warum klingt das immer so zauberhaft und magisch, wenn die sich in der englischen Sprache ausdrücken? Über den deutsch-englischen Akzent brauchen wir kein Wort zu verlieren. Aber wie Kristoffer Bolander, gebürtiger Schwede, mit seiner Stimme und dem englischen Wort den Raum erfüllt, ist einzigartig.

Im Vorprogramm für Christian Kjellvander war Kristoffer Bolander gleich wieder für mehrere Termine im Land. Hamburg ist ihm da wenig fremd, so betonte er während seines Auftritts, doch sicher schön häufiger in Hamburg als in seiner Heimat gespielt zu haben. Gerne erinnerte ich mich in diesem Moment an sein Konzert in der Astra Stube im letzten Jahr, wo ich mich erstmals von der Qualität seiner Musik überzeugen lassen durfte.

Damals noch mit seiner Band unterwegs, wurde er jetzt nur noch von seinem Bruder am Keyboard begleitet. So mag der große Wumms gefehlt haben, die Intimität zwischen Künstler und Publikum im Knust wurde dafür enger und sorgte so für ein noch besondereres Erlebnis. Er spielte Songs seiner letzten beiden Alben „I Forgive Nothing“ und „What Never Was Will Always Be“, einen Song seiner Band Holmes fand seinen Weg ebenfalls auf die Setlist.

Ob es die Idee von Kristoffer Bolander selbst war oder er sich das Ganze abgeschaut hat weiß ich an dieser Stelle nicht, aber mit folgender Geste könnten Musiker aller Größen einem längst verloren geglaubten aber mittlerweile wieder aufstrebendem Musikträger zu neuer Bekanntheit verschaffen. Das gesamte Set ließ er nämlich auf Kassette mitschneiden und fragte am Ende, in seiner sympathisch schüchternen Art die richtigen Worte zu finden, ob jemand noch ein Abspielgerät für Tapes zu Hause hat. Zum Abschluss des Konzerts durfte sich also ein Gast eines einzigartigen Erinnerungsstücks erfreuen und mit nach Hause nehmen. Das darf sich, wenn es nach mir geht, gerne abgeguckt werden!

Fotogalerie: Kristoffer Bolander

Fotogalerie: Christian Kjellvander

[asa mp3]B079TR2JSY[/asa]