Kristoffer Bolander

Foto: Kristoffer Hedberg

Am vergangenen Freitag veröffentlichte Kristoffer Bolander sein zweites Soloalbum „What Never Was Will Always Be“ und erwies sich damit als ebenso verlässlicher, wie auch progressiver Folk-Songwriter. Statt das ewig Gleiche wiederzukäuen bewegt er sich in interessante und innovative neue Gefilde – immer ein Stückchen näher hin zu seiner persönlichen musikalischen Vision.

Mit eben jenem Album sowie seiner Band im Gepäck geht er ab Ende April auf Tour in Deutschland, die wir Euch präsentieren und wärmstens ans Herz legen. Der Kickoff findet am 25. April in der Hamburger Astra Stube statt, anschließend geht es unter anderem nach Kiel, Münster, Leipzig und Gelsenkirchen. Insgesamt stehen acht Städte in Deutschland auf dem Plan, dazu tritt er auch beim „Here Comes The Summer“-Festival in den Niederlanden auf.

Wir können Euch auf jeden Fall nur ans Herz legen, eines (oder gleich mehrere?) der Konzerte zu besuchen. Beim Reeperbahn Festival 2016 hatte ich persönlich bereits die Chance, ihn live zu erleben und war immens beeindruckt von der Wärme und Herzlichkeit, die er auf der Bühne und in seinen Songs an den Tag legt!

Kristoffer Bolander: Live auf Tour 2018

  • 25.04. – DE: Hamburg, Astra Stube
  • 27.04. – DE: Kiel, Prinz Willy
  • 28.04. – DE: Münster, LivingRoomShow
  • 29.04. – DE: Bielefeld, Falkendom
  • 30.04. – DE: Dresden, LivingRoomShow
  • 02.05. – DE: Leipzig, Pistrada
  • 03.05. – DE: Erlangen, Selbstverwaltetes Zentrum Wiesengrund
  • 04.05. – DE: Gelsenkirchen, Wohnzimmer GE
  • 05.05. – NL: Oost Vlieland, Here Comes The Summer Festival
Kristoffer Bolander - What Never Was Will Always Be

Kristoffer Bolander umarmt mit zweitem Album „What Never Was Will Always Be“

Die schwedische Folk-Pop-Band Holmes liegt mittlerweile seit einem halben Jahrzehnt auf Eis; Frontmann Kristoffer Bolander ist der Musik jedoch noch lange nicht überdrüssig. Zwei Jahre ist es nun... Weiterlesen →