Fotos: Charles Engelken, noisiv.de

Am 21. April haben Kyles Tolone aus Göttingen ihr Debütalbum „Of Lovers & Ghosts“ veröffentlicht und mit eben jener Platte sind sie aktuell auf Release-Tour unterwegs. Am 27. April spielten sie als Support für Terry Hoax im Hamburger Knust und spielten dort ihre neuen Songs.

Während mich Kyles Tolone sehr überzeugt haben und auch bei den Zuschauern im Knust ebenso gut ankamen, wurden diese von Terry Hoax zwar völlig mitgerissen; mich jedoch ließ der Auftritt relativ kalt. Mir fehlte schlicht der Biss in der Musik. Nichtsdestotrotz und wie gesagt: Die Zuschauer waren völlig hin und weg.

Fotogalerie: Kyles Tolone

Fotogalerie: Terry Hoax

[asa mp3]B06XXJ7F6C[/asa]