Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Die Leoniden schießen seit dem Release ihres selbstbetitelten Debütalbums ungebremst durch die Decke. Die Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Again“ hat das nur noch weiter befeuert. Das bisherige Ergebnis ist schlichtweg beeindruckend: Vor ziemlich genau einem Jahr spielten sie als Support für die Donots in der Großen Freiheit 36; 12 Monate später haben sie exakt diesen Club selbst restlos ausverkauft.

Wenn 1.600 Menschen zu ihren Songs exzessiv tanzen und durchdrehen, diese lautstark mitsingen und zwischendurch auch noch Blond auf die Bühne kommen, wird einem klar, dass man hier eines der Konzerte des Jahres miterlebt hat. Die schiere Energie der Leoniden funktionierte Anno 2017 im Molotow genau so gut, wie nun im Jahr 2019 vor fünfmal größerer Kulisse und irgendwie schaffen sie es, jedes Mal noch einen draufzulegen.

Fotogalerie: Leoniden

Fotogalerie: Ilgen-Nur