LIFE im Indra, Hamburg | Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Die britischen Punker von LIFE habe ich hier im Blog bereits das eine oder andere Mal thematisiert. Kennen lernte ich sie als Support der Slaves im Indra. Im Anschluss daran folgte die Anti-Trump-Single „Euromillions“.

Nun melden sie sich nochmals zurück. Einerseits werden sie am 26. Mai ihr Debütalbum „Popular Music“ veröffentlichen, andererseits haben sie passend dazu auch die Lead-Single namens „In Your Hands“ veröffentlicht. Mit gewetztem Messer geht es dabei strikt nach vorne. Zähne werden gefletscht und Kanten gezeigt. LIFE gehören eindeutig zu den Brit-Punks, die man dieses Jahr nicht verpassen darf!

“»Popular Music« sounds like panic and anxiety, it’s the sound of shitting it about whatever happens next week, about what you can weigh through on the self-checkout to get your beans cheaper. It’s an LP made up of the psyche of everyone who can see they’re getting fucked and there’s a lot of people getting fucked right now.”

Quelle DIY