Like A Motorcycle

Eine Band, bei der die Drummerin den Lead-Gesang übernimmt? Die auch noch komplett aus Frauen besteht und Punkrock spielt? Alles zusammen eine recht ungewöhnliche und vielleicht auch deshalb so interessante Konstellation, die sich bei den Kanadierinnen von Like A Motorcycle wiederfindet. Die veröffentlichen am 02. September ihr Debütalbum „High Hopes“ via Rookie Records und ihr Bandname ist Programm: Wie ein Motorrad auch Hochtouren geht es mit Karacho nach vorne!

Like A Motorcycle - High Hopes (Album-Cover)

Bei der schlagzeugspielenden Drummerin Michelle Skelding bleibt es aber nicht. Die Gitarristinnen Jillian Comeau und KT Lamond sowie Bassistin Kim Carson übernehmen über die zehn Songs auch immer wieder Lead-Vocals. Das bringt Dynamik und noch mehr Energie in den Gesang. Das zeigt sich bereits beim Einsteiger „Hands“: Verzerrte Bässe, Gitarren, die nicht lange leise bleiben können und explosive Vocals.

Ihr Sound ist dabei variabler, als man zunächst denken mag. „Dead Finger“ und „Punk One“ kommen rau und ungeschliffen daher, „Into the Night“ sowie „Great Escape“ dagegen melodiöser und atmosphärisch etwas introvertierter. Ihre Einflüsse stammen hörbar aus den 90ern – an Bands, wie Nirvana und die Pixies fühlt man sich je nach Song gleichermaßen erinnert.

Thematisch geht es vor allem persönlich zu: Hoffnungslosigkeit, Verlust, zerstörerische Beziehungen. Dabei betont die Band, dass es nicht um fiktive Personen oder Beobachtungen, sondern um eigene Erlebnisse geht. Das wiederum merkt man auf jeden Fall – vor allem an der Energie und Entschlossenheit, mit sie vorgetragen werden.

Sicherlich erfinden Like A Motorcycle mit ihrem Grunge-esken Punk-Rock das Genre nicht neu, aber müssen sie das überhaupt? Am Ende ist das doch vollkommen egal! Die Band versprüht eine ganz eigene, rohe Energie, die sehr spannend ist und sich auch auf dem Album breit macht. Zehn Songs, die einen mit auf eine kleine, halbstündige Reise mitnehmen und oftmals mitreißen. Das alleine ist in Zeiten, in denen selbst so manche Punk-Band glatt produziert wird, schon eine ganze Menge wert!

I’ll kill you myself

Doesn’t matter indeed
If I live on a shelve
If I recognize you
I’ve nothing to lose
‚Cause you’ll lose it all
If I make you choose

Like A Motorcycle – Into the Night

Like A Motorcycle

[asa]B01H670UWM[/asa]