Foto: Will Morris

Mit dem neuen Musikvideo zu „Nebraska“ präsentierte uns Lucy Rose letzte Woche ein richtiges Schmuckstück mit Starbesetzung. War dies zu erwarten? Nein. Doch das zeigt uns: Die charmante Musikerin ist immer wieder für eine Überraschung gut!

Dass „Nebraska“ einer der aussagekräftigsten Songs des 2015 erschienen Album „Work It Out“ ist, lässt sich nicht leugnen. Lucy Rose thematisiert offen und ehrlich die Suche nach der eigenen Identität. Nicht nur an den Lyrics, sondern auch am musikalischen Gesamtkunstwerk „Nebraskas“ wird deutlich, dass sich Lucy Rose im Rückblick auf ihr Debutalbum „Like I Used To“ aus dem Jahr 2012 sowohl persönlich, als auch musikalisch weiterentwickelt hat.

„I’m beyond proud of what we have made and it’s truly amazing that we got to make this video. Every single person who worked on this did it for free to try and make something beautiful that tells an important story.“

Lucy Rose via Facebook, 15. März 2016.

Die Hauptrolle in dem Musikvideo, welches auf den ersten Klick wie ein dialogloser Kurzfilm erscheint, spielt der bekannte britische Schauspieler Danny Dyer. Außerdem holte sich Lucy Rose am Set familiäre Unterstützung. Wenn auch nur kurz, ist die britische Singer-Songwriterin Rae Morris, die Schwester von Lucy Roses Ehemann, im Musikvideo zu sehen.

Die Aussage des Songs und vor allem des Musikvideos erreichte und berührte bereits im Schaffensprozess viele Menschen. So verkündete Lucy Rose via Facebook, dass alle Personen, die an dem Musikvideo mitwirkten, umsonst arbeiteten. Das Musikvideo zu „Nebraska“ vermittelt Mut. Mut etwas zu wagen um sich selbst zu finden!

[asa]B01CKT4MM0[/asa]