Foto: David „Lachs“ Lang

In Island ist er mit gerade mal mit sechzehn Jahren durch seinen Pop-Folksong „Fed All My Days“ bekannt geworden. Seitdem sind vier Jahre vergangen und an eine kreative Pause von Máni Orrason ist nicht zu denken. Mit seinem neuen Album „I Woke Up Waiting“, welches am 23. März erschienen ist, gräbt der Musiker tief und macht vor schweren Themen wie Depression, Angststörungen und Bulimie keinen Halt.

Nach seiner erfolgreichen Tour durch Deutschland im Frühjahr, die von noisiv.de präsentiert wurde, legt Máni Orrason nun mit einer bewegenden Acoustic Session zu „Didn’t Feel Love“ nach. Nur er, seine Gitarre und eine Menge Emotionen. Das genau ist es, was den jungen Singer-Songwriter so greifbar macht.

[asa mp3]B079X8Z95N[/asa]