MS Dockville 2016 - Bandwelle 2

Das MS Dockville legte am Sonntag Abend noch einmal ordentlich nach: ganze 20 Acts, angeführt von den Publikumslieblingen Foals und Kakkmaddafakka, konnten für das August-Festival bestätigt werden. Die weiteren Bestätigungen um u.a. Aurora, Unknown Mortal Orchestra, Enno Bunger oder auch Newcomern wie dem New Wave-Wunderknd Drangsal, hieven das Hamburger Festival wieder zurück in gitarrenlastigere Sphären.

So konnten zwar mit Bilderbuch, Frittenbude oder auch Feine Sahne Fischfilet bereits in der ersten Bandwelle starke Acts für das 10. Jubiläum verkündet werden, besonders in den unteren Reihen vermissten jedoch vor allem Stammbesucher und Fans des Festivals jene Künstler, die mit mehr als nur einem Turntable anreisen. Oder vereinfacht gesagt: Bands.

Auch die Forderungen nach internationalen Künstlern blieben nicht ungehört, besonders die Verpflichtung der israelischen Indie-Folk Hoffnung Lola Marsh, sowie der isländischen Indie-Electro Formation Vök lässt auf einen spannenden Spätsommer hoffen.

Die 2. Bandwelle im Überblick

  • Foals
  • Kakkmaddafakka
  • Aurora
  • David August
  • Unknown Mortal Orchestra
  • Monkey Safari
  • Die Goldenen Zitronen
  • Enno Bunger
  • Schnipo Schranke
  • L’aupaire
  • Sara Hartman
  • Lola Marsh
  • Vök
  • Pretty Pink
  • Meute
  • Zomby
  • Drangsal
  • Lambert
  • Kassem Mosse
  • Moglebaum

Das MS Dockville steigt am Wochenende des 19. bis 21. August in Hamburg-Wilhelmsburg. Tickets erhält ihr aktuell zum Frühbuchertarif auf www.msdockville.de oder auch vor Ort in der Hamburger Schanze bei Burnout Records.