mystic-xperienz-album-cover_web

Es ist schon ein paar Tage her, dass wir euch die erste Single „Everyday is“ vom neuen Album von Mystic Xperienz in unseren NOISIV TRACKS vorgestellt haben. Nach langer Wartezeit ist aber nun endlich „Praises & Patience“ erschienen, welches mit nach vorne gehenden Instrumentals und intelligenten Lyrics glänzen kann.

Mystic ist ein holländischer MC im ursprünglichen Sinne: Es geht um Bawrz und um gute Vibes. Kein Auto-Tune, kein Rumgesülze, kein Bullshit. Stattdessen gibt es Samples ohne Ende, Reggae-angehauchte Hooks und staubige Drums. Das ist häufig angelehnt an die goldenen 90er, wirkt aber niemals rückwärtsgewandt. Aber auch modernes lässt sich in der zweiten Hälfte des Albums finden!

Entstanden ist das Album in Zusammenarbeit mit Stacey Grind, der nicht nur die komplette musikalische Untermalung verantwortet, sondern auch alles aufgenommen hat. Ein echtes Tag-Team also. Auch mal ganz angenehm in Zeiten, in denen an einem Album mehr Leute ihre Finger im Spiel haben, als in ein Studio passen würden.

Besonders gut geht das Konzept bei den Songs „Pour“ featuring Zed I, der bereits erwähnten ersten Single „Everyday is“ mit The Grinder oder „Seperates me“ auf. Auf letzterem beschreibt Mystic Xperienz seinen Rap ziemlich treffend: „I’m a more straigth in your face conscious rapper!“.

Einzig und allein der teilweise rumpelige Flow ist gewöhnungsbedürftig. Die Reime werden nicht selten überall gedropt – nur nicht dort, wo man sie erwarten würde. Wer sich damit arrangiert, bekommt dafür aber ein vielseitiges und dopes, weil ehrliches und handwerklich gutes, Conscious-Rap-Album.

[asa mp3]B01MEBT9EG[/asa]