Die ganze Welt sprudelt gerade nur so vor irgendwelchen Rückblenden und ja, auch wir geben da kurz unseren Senf zu. Auch wenn wir traurig sind, gedenken wir heute mal nicht den ganzen Verstorbenen und den Katastrophen und weißnichtwas. Wir wollen nach vorne schauen, und nach oben, ohne zu lügen und einfach zu sagen, wofür wir dankbar sind. Dankbar für all das, was dieses Projekt uns als einzelnen Autoren ermöglicht hat aber eben auch umgekehrt. Durch die Kraft und Energie, die Liebe und die Zeit die in noisiv.de gesteckt wird, ist etwas ganz tolles entstanden.

Wohin also nun mit den Worten. Ich möchte an dieser Stelle einfach nochmal ein wenig an der Zeit drehen und an die kleinen Meilensteine erinnern, die wir im Jahr 2016 bestritten haben.

Kickstart ins neue Jahr mit Andreas Moe

Im Januar starteten wir mit einem kleinen Kracher durch. Die NOISIV SESSION mit dem schwedischen Singer- und Songwriter Andreas Moe rundete das innovative Jahr 2015 ab und viel schöner kann man doch seinen Weihnachtsurlaub auch nicht zu Ende bringen.

NOISIV SESSIONS: Andreas Moe – Frozen River (Unplugged)

Im Gegensatz zu unserer letzten Singer-Songwriter Session mit dem mit verzerrten Stimmbändern ausgerüstetem Tim Vantol, haben wir uns nun mit seinem musikalischem Pendant getroffen. Ebenfalls... Weiterlesen →

Erst ein halbes Jahr zuvor hatten wir mit unseren Sessions begonnen und so war „Frozen River” im Nachhinein betrachtet ein kleines Bergfest, wenn man bedenkt was jetzt dieses Jahr alles rund um das Thema passiert ist.

Die Geburt des NOISIV PODCASTS im März

Wer von uns die Idee hatte einen Podcast zu machen, weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich haben wir mal wieder mit ner Flasche Astra in der Hand und ’ner Packung Katzenzungen auf dem Tisch über Musik sinniert und uns gefragt, warum wir nicht auch diese Gespräche mit der Außenwelt teilen. Noch befinden wir uns in einer Art Findungsphase, probieren verschiedene Dinge aus aber im Moment versuchen wir, euch jede Woche eine neue Episode abzuliefern.

Wir freuen uns weiterhin über jeden Kommentar und jede Kritik und wer noch nicht an Bord ist, den begrüßen wir gerne als neuen Abonnenten!

Verpasse keinen Podcast mehr!

Das Team wächst und wächst und wächst!

Fotos: Lisa Ostheimer / Noisiv.de

Ach was haben wir uns in unserem Pumakäfig immer wieder beschwert. „Eine Frau muss her!” – einfach mal um in unserem Bloghaushalt für Ordnung zu sorgen oder um Kontra zu geben (wobei Charles das eigentlich auch ziemlich gut kann). Und dann ging das Ganze auf einmal schneller als gedacht. Babak stelle uns der Konzert-verrückten Lisa vor, die gleich mit Feuer und Flamme dabei war und im März ihre ersten Artikel schrieb.

Aber das sollte es noch nicht gewesen sein! Über Charles lernten wir Kaja kennen, die, obwohl sie das letzte halbe Jahr über im Auslandssemester war, immer etwas beigesteuert hat. Somit hatten wir im April um zwei neue Autoren gewonnen. Wahnsinn. In einer waghalsigen Nacht- und Nebelaktion ist im Oktober dann Jasmin zu uns gestoßen, die keine Scheu zeigt und sich für noisiv.de gleich vor die Kamera gestellt hat, um das ein oder andere Interview abzudrehen. Etwa ein Dutzend Menschen sind nun mehr oder weniger mit diesem Projekt verwoben und wir sind gespannt, ob das für 2017 so bleibt oder ob wir noch weiter wachsen!

Hilfe, wir sind im Radio!

Als würden wir in unserem Podcast nicht schon genug herumsabbeln, haben wir obendrauf im Juli einen Sendeplatz beim Communitysender TIDE 96.0 bekommen. Dort hörte man uns bisher einmal im Monat wie wir über neue Musik sprachen und uns bemühten, möglichst interessante Künstler vorzustellen.

Hier wird es für 2017 übrigens ein paar Neuerungen geben. Babak hat das Thema in den letzten Podcasts bereits ein paar Mal angerissen, man darf in jedem Fall gespannt sein!

Hilfe, wir sind im Radio: NOISIV Radio startet auf TIDE 96.0 in Hamburg!

Wir zerlegen Download-Codes im Plattenladen, marinieren Konzerte mit jeder Menge Bier und lassen nun endlich auch die Fetzen „aus dem Büro“ fliegen: ab dem 19.... Weiterlesen →

noisiv.de und das Reeperbahn Festival 2016

Selten haben wir ein Event so intensiv betreut wie das Reeperbahn Festival. Bereits Monate im Voraus versorgte uns Lisa mit allen Aktualisierungen der bestätigten Künstler, es gab eine extra NOISIV TRACKS Ausgabe und natürlich auch ein #RBF16 Special bei NOISIV RADIO. Marcel und Babak führten tolle Interviews mit HONNE, Jez Dior, Jagwar Ma und Spring King und zu guter Letzt trafen wir uns mit vielen talentierten Künstlern, um mit ihnen eine NOISIV SESSION aufzunehmen.

Liebe für Konzertfotografie!

Memphis May Fire @ Markthalle | Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Ohne jetzt fest in der Timeline verankert zu sein, haben wir uns alle ein bisschen dem Thema gewidmet, unsere Live-Berichte aufzuwerten. Mit der Konzertfotografie gelingt es einem noch besser, die Atmosphäre im Nachhinein abzurufen und mit anderen zu teilen. Vorreiter dafür ist Charles, der mittlerweile einfach wahnsinnige Fotos schießt.

Mittlerweile veröffentlichen wir fast jeden Konzertbericht mit entsprechender Fotografie von Charles, Jasmin, Marcel, Babak und auch mir. Dabei könnt ihr euch sicher sein: Das werden wir im nächsten Jahr noch weiter ausbauen!

Royal Republic @ Große Freiheit 36 | Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Tourtagebuch mit East Cameron Folkcore

Eine weitere Neuheit dieses Jahr, war das Tourtagebuch der texanischen Folk-Rockband East Cameron Folkcore, welches wir auf dem Blog veröffentlicht haben. Geführt wurde das Buch vom Schlagzeuger James Taylor, der all seine Gedanken während der laufenden Deutschlandtour in drei Blogartikeln festhielt.

East Cameron Folkcore: Erster Eintrag im Tour-Tagebuch

Dear english readers, please find the first episode of the East Cameron Folkcore Tour Diary below. Dieser Tage sind East Cameron Folkcore aus dem US-texanischen... Weiterlesen →

Honorable Mentions

Zu guter Letzt habe ich hier noch zwei Events, die vor allem mir länger nicht aus dem Kopf gehen werden. Genauer gesagt geht es um die Male, in denen sich der Weg von noisiv.de mit denen von zwei hochkarätigen Rockbands gekreuzt hatte. Im Frühjahr klopfte Babak bei Wolfmother an, ob die nicht Lust hätten eine Session mit uns zu drehen. Und welch ein Wahnsinn, das hat geklappt! Natürlich merkt man gleich, dass die Stimme von Andrew Stockdale mit einer verzerrten Gitarre am besten harmoniert, und doch ist die NOISIV SESSION die wir mit dem Australier gedreht haben, etwas ganz Besonderes.

Hinzu kam dann im November die Möglichkeit, sich mit der schottischen Rockband Biffy Clyro zu treffen und ihnen ein paar Fragen zu stellen. Es sollte mein erstes Face-to-Face-Interview werden – und dann auch noch von einer Band, vor der man den höchsten Respekt hat und die man selbst schon etliche Male live gesehen hat. Eine tolle Erfahrung, bei der ich viel gelernt habe und auch vieles mit ins neue Jahr nehmen werde.

tl;dr | Zusammengefasst

2016 war ein Jahr, dass keiner aus unserem Team so hätte vorhersehen können. Neue Autoren, der Podcast, die Radiosendung, die wahnsinnig guten neuen Sessions, Video-Interviews, die Konzertfotos, einfach irre. Zum Jahresende hatten wir dann noch einen kleinen Rechtsstreit mit dem Urheberrecht als Hauptprotagonisten, aber auch das haben wir intern begraben können – eben weil alles im Hintergrund funktioniert. Mit einem so wunderbaren Team in einer so tollen Stadt wie Hamburg es eben ist zusammen zu arbeiten, macht einfach unheimlich viel Spaß.

Aus diesem Grund bin ich mehr als positiv gesinnt und freue mich schon jetzt auf die ganzen Aktionen, die 2017 auf uns zu kommen werden. Es wird großartig, kommt alle gut rein!