Das Schöne als Hip-Hop-Hörer: Man bekommt grandiose Musik regelmäßig für Lau auf die Ohren. Ich habe für euch einige meiner aktuellen Favoriten zu einer handlichen Übersicht zusammengeschustert. Herzlich Willkommen zu Teil I des Mixtape Markets:

Young Roddy – Goodsense 3

00 - Young_Roddy_Goodsense_3-front-largeDie gesamte JetLife-Crew um Curren$y versorgt mich schon seit Jahren mit Mixtape nach Mixtape. Auch das neueste Tape von Young Roddy liefert mal wieder entspanntesten Hip-Hop. Inhaltlich ist dies mitnichten ein Meilenstein. Es geht ums Geld zählen und Roddys „come up“. Überzeugen kann der gar nicht mehr ganz so junge Südstaatler eher mit seiner Beat-Auswahl und seiner entspannten Art. Von meinen Kollegen wurde ich letztens drauf aufmerksam gemacht, dass sich doch ganz schön viele explizite Wörter auf die Songs verirrt haben. Muss man nicht machen, ist im Jahre 2016 aber auch keine Diskussion mehr wert. Für mich auf jeden Fall ein starkes Stück Musik.

Goodsense 3 auf datpiff.com →

Various Artist – Spring in Jakarta

13244086_10151036550854953_588431867277013617_o

Bildquelle: Facebook

Absolutes Highlight der heutigen Ausgabe ist eindeutig das Tape „Spring In Jakarta“. Fungieren tut es als kleine Werkschau von Jakarta Records. Zu finden sind darauf unter anderem Ausnahme-Produzent IAMNOBODI, Hocus Pocus‘ 20syl, dessen Klickzahlen auf YouTube beinahe beängstigende Ausmaße annehmen, oder auch ein Ahmed Malek. Der traumhafte Song „La Silence des Cendres“ des Algeriers ist übrigens der eben erschienenen LP „Musique Original De Films“ entnommen. Ganz starkes Tape, das hält, was es verspricht: Musik für den Frühling.

Chance The Rapper – Coloring Book

00 - Chance_The_Rapper_Chance_3-front-largeAuch der allseits gelobte Chance The Rapper hat etwas neues am Start und das sollte man nicht verpassen, möchte man mitreden wollen in den wichtigen Kreisen. Seit dem ersten Mixtape „Acid Rap“ macht der Typ alles richtig. Auch die neue Gratis-Platte „Coloring Book“ quillt erneut über vor kreativen, gospelesken Wohlfühl-Tunes und wird von Pitchfork sogar mit „The Life Of Pablo“ verglichen. Muss jeder selbst entscheiden. Reinhören kostet aber eh nichts und ich kann garantieren, dass es keiner bereuen wird. Hier schon mal eine kleine Kostprobe:

Coloring Book auf datpiff.com →