Foto: Selective Artists

Deutscher Pop kann langweilig sein. Und ohne Konsistenz. Das wissen wir alle. Doch wenn dann mal ein Song um die Ecke biegt, der sich fest im Kopf verankert, und einem nicht nur den Tag als Ohrwurm zur Hölle macht, dann ist das etwas ganz Wertvolles. So ist es bei „Wenn alles schläft“, der neuen Single von Alex Mayr. Ursprünglich aus dem Bereich Musical und Theater stammend, hat die Künstlerin in Konrad Henkelüdeke einen musikalischen Weggefährten gefunden, der mit ihr den Sound bis ins kleinste Detail perfektioniert.

Alex Mayr steht für richtig guten urbanen Pop. Detaillierte, minimalistische Arrangements und dunkle Songs treffen auf fette Beats. Immer stehen die deutschen Texte im Vordergrund, oft mit einer guten Portion Melancholie. 2015 veröffentlichte die Kombo ihre Debüt-EP „Gut gegen Böse“ und landete mit ihrem Talent glatt auf Alben von Casper, Irie Révolés und Get Well Soon. Im September dürfen wir die Band in Hamburg begrüßen.

Alex Mayr spielt am 11.09. ein intimes Set in der wunderbaren Prinzenbar. Das solltet ihr nicht verpassen. Und nicht nur, weil wir von noisiv.de das Konzert präsentieren, sondern viel mehr, weil man solche großartigen Songschreibern einen Besuch abstatten sollte. Man könnte sonst schließlich etwas Großes verpassen.

Alex Mayr: Intimes Konzert in der Prinzenbar Hamburg

  • 11.09.18 Hamburg, Prinzenbar

[asa mp3]B079X527VF[/asa]