Heute haben wir eine ganz besondere NOISIV SESSION für euch im Programm: Ryan Lindsey, Sänger der US-Alternative-Band BRONCHO, besuchte uns im September in Benno’s Eck, um für uns eine Version von „Jenny Loves Jenea“ einzuspielen.

Auch dieser Auftritt ist dem Reeperbahn Festival 2016 zu verdanken, in dessen Rahmen wir die Band aus dem US-Bundesstaat Oklahoma bei uns begrüßen durften. Das ohrwurmverdächtige Stück ist auf der aktuellen Scheibe „Double Vanity“ enthalten.


Wir bedanken uns herzlichst bei Benno Dangmann! Die fantastische Seele von der Talstraße stellte uns freundlicherweise sein „Eck“ zur Verfügung, welches irgendwo zwischen dem Charme uriger Kneipen, spannender Musikläden und neongefluteten Spielhöllen anzusiedeln ist. Weitere Sessions aus „Benno’s Eck“ sind bereits online und werden folgen.

NOISIV SESSIONS: Holy Holy – Darwinism (Live im why not? Café)

Einer der schönsten Momente auf dem Reeperbahn Festival lieferten uns Holy Holy. Der Name spricht nämlich genau das aus, was wir während der Performance gedacht... Weiterlesen →