NOISIV TRACKS

Die NOISIV TRACKS sind wir – acht Autoren mit unterschiedlichstem Geschmack für Musik und Rasierwasser. Seit einer Weile stellen wir euch zu jedem Wochenende eine Playlist mit acht Neuveröffentlichungen bereit – zum Hören, Entdecken und Folgen auf Spotify.

Eine musikalische Spielzeugabteilung, ganz ohne Genregrenzen. So wie ihr uns kennt. Wenn ihr mögt, folgt einfach dieser Playlist bei Spotify und werdet zum Wochenende automatisch über das Update der NOISIV TRACKS informiert. Wer möchte darf auch im Archiv herumstöbern und findet in den Artikeln der vergangenen Wochen die Playlists der letzten Ausgaben!

NOISIV TRACKS #16 vom 21. Mai 2016:

  1. Billie Marten: „Milk & Honey“ (Lisa)
  2. Okkervil River: „Okervill RIP“ (Sean)
  3. Clams Casino: „Blast“ (Marcel)
  4. Mykki Blanco feat. Woodkid: „High School Never Ends“ (Babak)
  5. Coldplay: „Up&Up“ (Torge)
  6. Findus: „Gehen im Schnee“ (Charles)
  7. Abramowicz: „High Seas“ (Kaja)
  8. Beartooth: „Hated“ (Kaja)


Clams Casino – Blast

13235351_1212303438793339_6167699092165994453_o

Cloud Rap. Einer der dafür verantwortlich ist, dass dieser unglückliche Begriff entstand, ist Clams Casino. Verhalf er doch damals mit seinen Instrumentals einem A$AP Rocky zu Weltruhm. Wassup irgendwer? Eben. Nun erscheint nach langer Pause ein erstes Lebenszeichen des jungen Produzenten. Im Juli erscheint ein eigenes Album mit dem Titel „32 Levels“. Davor haben wir für euch die erste Single „Blast“. Irgendwo ist „Cloud“ dann doch recht passend…

(Marcel)


Findus – Gehen im Schnee

Findus - Mrugalla

Im März gaben Findus ihre Auflösung bekannt und gestern spielten sie ihr Abschiedskonzert im Hamburger Uebel & Gefährlich – nun ist es endgültig vorbei. Das ist natürlich Grund genug dafür, dass wir diese großartige Gruppe in unseren NOISIV TRACKS mit „Gehen im Schnee“ ehren – ein Song, zu dem sie übrigens auch ein großartiges Musikvideo gedreht haben!

(Charles)


Die NOISIV TRACKS im Überblick